was ist eine aktive rechnungsabgrenzung (ARA)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich geht es bei der zeitlichen Abgrenzung um Aufwendungen und Erträge, bei denen die Zugehörigkeit zu einem Jahr und die Zahlung nicht in demselben Jahr sind. Beispiel für aktive Rechnungsabgrenzung. Du zahlst deine Geschäftsmiete für Januar am 15. Dezember. An dem Tag bekommst du den Kontoauszug, den du buchen musst. Also: Mietaufwand an Bank 1000,00 €. Am Jahresende stellst du fest, dass die 1000,00 € nicht ins alte Jahr gehören, sondern ins neue. also buchst du sie raus, und zwar in diesem Fall mit dem aktiven Bestandskonto ARA. Also ARA an Mietaufwand. Du brauchst dieses aktive Bestandskonto, damit du den Betrag vom alten ins neue Jahr "transportieren" kannst. Im neuen Jahr löst du das Konto dann auf und buchst nach der Eröffnung des Kontos: Mietaufwand an ARA. So hast du den Mietaufwand da, wo er hingehört, nämlich ins neue Jahr. Hier lag die Zahlung also im alten Jahr, der Aufwand (Miete) im neuen.

ähm der jahresabschluss bzw abschluss des geschäftsjahres

Frag doch einfach deinen Lehrer, dann weißt du es?

Es gibt die ARA und die PARA. Das kommt in Rechungswesen beim Jahresabschluss vor.

nicht PARA sondern PRA (zumindest heißt es bei uns so)

0

Was möchtest Du wissen?