Was ist eine "Abschlusszahlung" bei Kirchensteuer (nach Kirchenaustritt)?

2 Antworten

Warum schaust Du nicht in Deinen Einkommensteuerbescheid 2014?

Da muss doch die Berechnung der Kirchensteuer ausgewiesen sein, und auch eine Abschlusszahlung - womöglich verrechnet mit der Einkommensteuer- Erstattung - muss dort ausgewiesen sein.

Es ist in der Tat so, dass genau der Betrag der als "Abschlusszahlung" ausgewiesen war, mit unter "verbleibende Beträge" bei der Kirchensteuer im Bescheid von 2014 auftaucht.

Danke für den Hinweis.

Ich verstehe nur nicht wie so ein verbleibender Betrag noch zustande kommt. Aber künftig gibt es das dann bei mir ja nicht mehr.

0

Die Zahlung der Kirchensteuer ist in dem Jahr Sonderausgabe, in dem diese bezahlt wurde. Wenn also 2015 noch Kirchensteuer bezahlt wurde - und sei es nur die Abschlusszahlung - so wirkt sich diese Zahlung steuermindert auf die Einkommensteuer 2015 aus.

Das ist schon klar..ich verstehe nur nicht was eine Abschlusszahlung überhaupt ist.

0

Steuererklärung Student mit Arbeitslosigkeit und Ausbildung im selben Jahr - WISO-Steuersoftware?

​Hallo zusammen und fröhliche Weihnachten, ich nutze die Zeit um mich in das Thema Steuererklärung einzuarbeiten. Dazu habe ich mir nun Steuer:Mac 2015 gekauft (um die Erklärung für 2014 zu erledigen)

Nur stellt mich direkt das erste Jahr, für das ich mir nun die Abgabe der Lohnsteuererklärung vorgenommen habe, vor ein Problem mit dem ich nicht umgehen kann. Mein Jahr 2014 bestand aus Abschluss meiner Berufsausbildung am 18. Juni 2014, dann dreimonatiger Arbeitslosigkeit und Anfang Oktober dem Beginn meines Studiums. Ich beabsichtige die Kosten für mein Studium als Verlustvortrag geltend zu machen (Werbungskosten da Zweitausbildung, wenn ich richtig informiert bin), damit ich meine Ausgaben in den Jahren in denen ich irgendwann (toitoitoi) gute Arbeit haben werde, steuermindernd angerechnet bekomme. Nun gibt es ja den Zeitraum vorm Studium, nämlich Arbeitslosigkeit und Ausbildung. Sind diese Posten mit anzugeben? Wenn ja, dann müsste ich im WISO-Steuerprogramm einzelne "Lebensabschnitte" anlegen? Immerhin habe ich während der Ausbildung auch schon Lohnsteuer, Kirchensteuer und Soli abgeführt? Während der Arbeitslosigkeit habe ich nichts abgeführt. Oder kann ich die Erklärung sozusagen nur für Oktober bis Dezember erstellen und den Zeitraum davor außen vor lassen?

Es wäre nett, wenn mir als Newbie jemand helfen kann, wenn nicht, kann ich das aber auch gut verstehen smiling smiley Vielen Dank.

...zur Frage

Kirchensteuer Erstattung von 2014 erst 2016 bekommen - muss ich das nochmal angeben?

Ich bin dabei die Steuer für 2016 zu machen. Nun ist Taxman bei der Kirchensteuer aufgefallen dass ich noch die Erstattungen (des Finanzamtes) bzgl. Kirchensteuer noch angeben muss. Ist damit nur die Erstattung des Vorgängerjahres (also die Erstattung für 2015) gemeint oder generell jede Erstattung einer Kirchensteuer.Habe in 2014 als Expat gearbeitet und deshalb die Kirchensteuererstattung dafür erst letztes Jahr bekommen. Nun habe ich das Problem, dass die Summe aller Kirchensteuer Erstattungen die ich 2016 erhalten habe höher sind als die Zahlungen.Taxman Originaltext: "Sie haben im Jahr 2016 mehr Kirchensteuer erstattet bekommen als Sie bezahlt haben.Das Finanzamt wird die Erstattung, die nicht mit einer Zahlung verrechnet werden kann, im Jahr 2016 Ihrem Gesamtbetrag der Einkünfte hinzurechnen und versteuern."Den letzten Satz verstehe ich allerdings nicht.

...zur Frage

Kirchenaustritt zum 25.07.14 - trotzdem Kirchensteuer im August

Hallo,

ich bin im letzten Monat aus der ev. Kirche ausgetreten und laut der Becheinigung vom Amtsgericht ist der Austritt seit dem 25.07.14 rechtskräftig. ich habe den entsprechenden Bescheid sofort an mein Finanzamt und an die Personalabteilung meines Arbeitgebers geschickt und habe jetzt (im August) trotzdem Kirchensteuer zu zahlen. Ich denke hier ist das Amt einfach sehr behäbig, was das Weiterreichen von Informationen angeht. Jetzt zu meiner Frage: Ist es denn möglich die jetzt gezahlten und vielleicht auch im September zu zahlenden Kirchensteuern über die Steuererklärung für 2014 oder auch auf anderem Wege zurückzuholen? Denn rein rechtlich bin ich ja seit dem 25.07. nicht mehr kirchensteuerpflichtig.

LG, Tobias

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?