Was ist eine 3 Monats Spritze?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Dreimonatsspritze ist ein Verhütungsmittel, ursprünglich nur für Frauen gedacht, die z.B. auf Grund einer geistigen Behinderung oder einer schweren Erkrankung (z.B. Krebs mit Chemotherapie) nicht in der Lage sind, anders sicher zu verhüten.

Da es aber auch für diese Personengruppen weitaus bessere Alternativen gibt (z.B. Kupferspirale oder -kette), sollte die Spritze eher nicht das Mittel der Wahl sein.


Es wird eine große Hormonmenge in den Muskel gespritzt, wo die Hormone dann nach und nach an den Körper abgegeben werden. 

Einmal verabreicht, bekommt man die Hormone da nicht mehr weg. Man muss warten, bis sie allmählich wieder abgebaut wurden. Im Falle von Nebenwirkungen kann man dieses Verhütungsmittel also nicht einfach absetzen sondern muss abwarten, bis die Wirkung von selbst nachlässt.

Nach drei Monaten ist die Verhütungswirkung dann nicht mehr sicher gewährleistet, es muss eine neue Dosis gespritzt werden, daher auch der Name Dreimonatsspritze.


Als Nebenwirkung kann es zu einem Ausbleiben der Blutung kommen. Es kann aber ebensogut auch zu dauerhaften Schmierblutungen oder eben gelegentlichen, meist leichten Blutungen kommen. 

Der Zyklus wird in jedem Fall lahm gelegt, das heißt, sämtliche Blutungen, die eventuell auftreten, haben mit der natürlichen Menstruationsblutung nichts gemeinsam.

Die Kosten für verschriebene Verhütungsmittel werden von den gesetzlichen Kassen bis zum 20. Geburtstag übernommen. Ab dem 19. Lebensjahr leistet man aber eine Zuzahlung. Ab dem 21. Lebensjahr muss man die Kosten komplett selbst tragen.

Die Spritze sollte aber wegen ihrer möglichen negativen Effekte auf die Knochen und die künftige Fruchtbarkeit nur bei Frauen zum Einsatz kommen, die älter als 24 Jahre sind UND deren Familienplanung abgeschlossen ist.

LG

Meist bekommt man keine Regelblutung mehr, das ist aber individuell unterschiedlich. Ab 21 muß man Verhütungsmittel selbst bezahlen. Pille wird ja für Jüngere bezahlt, wie das mit der Spritze ist, frag am besten den Arzt oder deine Krankenkasse.

Ich zahl 35 Euro pro Spritze

Was möchtest Du wissen?