was ist eine ..... (bio)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

osmose und diffusion heist, dass stoffe in einer flüssigkeit sich gleichmäßig verteilen.

wenn z.b. auf einer seite von einer durchlässigen wand eine höhere konzentration ist als auf der anderen verschieben sich eineige teile (je nachdem was von der wand durchgelassen wird, entweder die teile oder die flüssigkeit), so dass auf beiden seiten etwa die gleiche konzentration ist.

Osmose ist die einseitige Diffusion durch eine semipermeable (wasserhalbdurchlässige) Membran. Wenn 2 unterschiedlich konzentrierte Lösungen vorliegen, es also ein Konzentrationsgefälle gibt, gibt es einen Diffusionsdruck, dh die höher konzentrierte Lösung zieht Wasser aus der niedriger konzentrierten lsg zu sich. Das ganze funktioniert solange, bis die vorher unterschiedlichen Konzentrationen ungefähr ausgeglichen sind.

 

Der Unterschied zur Diffusion besteht eig nur durch die semipermeable Membran.

Bei der Osmose gibts diese, bei der Diffusion liegen beispielsweise 2 versch. konzentrierte lösungen vor, allerdings ohne eine räumliche trennung durch eine Membran, wie es bei der Osmose der Fall ist.

Ein praktisches Beispiel für Osmose sind beispielsweise Tomaten im Regen. In der Tomate ist eine höhere Konzentration an iwas als außerhalb. Durch den Diffusionsdruck "will die Tomate" einen Ausgleich schaffen, "saugt" soviel Wasser auf wies geht, die Oberflächenspannung steigt und die Haut platzt.

Ebenso funktioniert das ganze bei Wurzeln.

wow ..danke ....endlich mal was hilfreiches ,,,,, :D

0

Was möchtest Du wissen?