Was ist ein zuverlässiger Mückenschutz?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich glaube, da hat jeder seine eigene Geheimwaffe!

Bestimmte Pflanzen helfen gegen Mücken, z.B. Duftpelargonie, Zitronenmelisse,( vielleicht kleine Sträußchen ins Zelt hängen) Duftgeranien, Tomatenpflanzen, oder das machen wir, wir holen uns Zweige vom Walnussbaum ins Haus, die währen auch Mücken ab. Wenn man Japanisches Heilöl versprüht, hilft es auch ein bisschen. Wenn man sich etwas mit Japanischen Heilöl oder etwas Teebaumöl einreibt, wehrt man etwas die Mücken ab. (Etwas auf einen Wattebausch tun und dann Arme und Beine damit einreiben)

Ach ja, "Nelkenöl" hilft auch, aber bei dem Geruch könnte man sich auch selbst vertreiben.

Ich habe gehört, das Schwarzkümmelöl helfen soll. (Es gibt Schwarzkümmel-Kapseln mit dem Pflanzen-Extrakt in der Apotheke) Schwarzkümmel stärkt und harmonisiert das Immun-System. Evtl. auch Speisen damit würzen. Der Körper wird weniger anfällig für Entzündungen, die der Grund für ein starkes Anschwellen nach einem Insekten-Stich sind. Zusätzlich vertreibt der Geruch des Schwarzkümmels, den wir durch unsere Körper-Ausdünstungen verbreiten, die Insekten. (Ich habe es noch nicht ausprobiert, ob andere Personen den Geruch auch wahrnehmen.)

Wir behandeln unsere Stiche egal ob Mücke, Wespe, Biene usw. nur noch mit Wärme. Die Wärme ab ca. 40 °C vernichtet die Eiweißproteine, die beim Stechen unter die Haut gelangen. Der Juckreiz wird gemindert und die Stelle schwillt nicht so stark an. Wir nehmen einen Löffel oder Waschlappen halten ihn unter heißem Wasser und tupfen vorsichtig auf den Stich, oder die Taschenwärmer, die es in verschiedenen Motiven gibt, helfen auch und man kann sie immer wieder verwenden. Bei mehreren Stichen hilft auch heiß duschen oder baden. 
Wer Angst wegen weiteren Infektionen hat, kann auch einen heißen Kamillentee-Beutel auf den Stich legen, aber Vorsicht, nicht zu heiß, damit man sich nicht verbrennt.
Es kommt vor, das der Stich wieder anfängt zu jucken, dann kann man die Behandlung einfach wiederholen.
Für unterwegs gibt es eine Mückenmaus bzw. Stichheiler. die man dann sofort verwenden kann, wenn man gestochen wurde.



Wir haben "AntiMücke forte Spray". Das soll auch vor Zecken schützen. Jedoch muss das Dein Sohn auch aufsprühen. 

Ich hatte auch mal über 100 Mückenstiche.

Das ist ja krass!! Da wäre ich auch geschockt gewesen!! 

Also ich habe mal von solchen Buttons gehört die man auf dem Tshirt aufkleben kann. Gibt es in verschiedenen Farben und Mustern. Ich weiß nur nicht wie sie heißen - die haben einen Duft den die Stechmücken und Zecken wohl nicht mögen. Ob es gut funktioniert kann ich dir nicht sagen aber du findest mit sicherheit einige Meinungen im Internet.

Ich mag es zumindestens nicht wenn Kinder total mit Chemie vollgeschmiert werden. Da sind diese Buttons eine gute Alternative!

Meine besten Kampfmittel sind:

  • Raid Liquid Mückenstecker zur Prävention
  • Fenergan Creme, falls man doch erwischt wurde

Ich weiß nicht, ob es im Ferienlager Strom gibt, aber ich schwöre auf den Raid Liquid Mückenstecker. Und zwar nur auf den. Ich liebe dm und benutze auch viele der Eigenmarken von dort, aber bei dem Stecker MUSS es das Original sein. :)

Und falls man doch mal gestochen wird, empfehle ich Fenergan Creme. Dir wirkt richtig gut. Der Nachteil: Das ist eine spanische Creme und ich habe sie in Deutschland noch nirgendwo entdeckt. Ich decke mich in Spanien immer in Apotheken ein, wenn ich mal dort bin oder lasse sie mir mitbringen.

Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas helfen. Und mit deinem Sohn kann ich sehr gut mitfühlen. Mücken stehen auf mich. Meine Frau wird niemals gestochen, wenn ich mit im Raum bin... ;)

Autan und andere Mittel helfen recht gut, wenn richtig angewendet. Und man muss halt schauen, dass man rechtzeitig die Mückenschutz-Gitter am Zelt zu macht, bzw. nicht zu lang auf lässt, kein Licht im Zelt macht, wenn es offen ist, etc.


pueblo1993 04.08.2017, 12:29

ich denke auch eher an einen anwendungsfehler.

0

Ich nehme immer das extra starke Autan und sprühe mich von oben bis unten ein. Es ist zwar nicht grade gesund, aber es hilft ein wenig. Es gibt auch noch ein Mittel gegen Bremsen, das sehr gut hilft. Ich weiß aber nicht wie es heißt, werde aber mal nachschauen. Und noch was: 159 Mückenstiche klingen sehr unglaubwürdig. Wie habt ihr die alle denn gezählt?

QuincyMarket 04.08.2017, 19:59

Stell Dir vor, wir  haben bei 1 angefangen und bei 159 aufgehört. Bei 14 Tagen Zeltlager hatten die Mücken eben viel Zeit zum Stechen.

0

Kokosöl soll gegen Mücken helfen.

Doch wenn dein Sohn an einen Ort fährt wo es eben viele Mücken gibt, dann wird ihn nichts wirklich schützen außer langer Kleidung vielleicht.

was bei uns hilft?  in fast 50 jahren festgestellt:  nichts hilft!  mich fressen die biester sogar abends auf der terrasse.

Mit Autan Tropical hatte ich bisher die besten Erfahrungen 

Ein Lagerfeuer hilft durch die Rauchbildung oft auch ganz gut 

Im Decathlon hab ich mal ein Anti Stechmücken Mittel für Zelt und Kleidung gefunden, kann aber nicht sagen ob es wirkt

Vom Arzt werden DEET haltige Mittel empfohlen. Versuche es also mal mit Antibrumm oder Nobite. Letzteres gibt es auch zum imprägnieren der Kleidung.

Was möchtest Du wissen?