Was ist ein Zeitreise Paradoxon?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schau mal Großvater Paradoxon in Google...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein logischer Widerspruch, der dadurch entstünde, dass jemand die Vergangenheit derart verändert, dass er dadurch gerade die Gegenwart verhindert, in der die Zeitreise stattfindet.
Wenn ich z.B. ein Zeitportal von 11:00 Uhr zu 10:55 Uhr bauen könnte, durch das hindurch ich eine Minute später mein früheres Ich erschießen könnte, wer sollte mich erschießen, wenn ich ab 10:56 Uhr gar nicht mehr gelebt habe?

Der Widerspruch tritt nicht auf, wenn ich annehme, dass dadurch nur eine neue Zeitlinie entstünde, die zusätzlich zur bisherigen entsteht (oder schon immer da war, wenn man annimmt, dass das Nichtmehrvorhandesein der Vergangenheit und das Nochnichtvorhandensein der Zukunft eine rein subjektive Sache war).
Er tritt auch nicht auf, wenn man annimmt, dass jede Änderung der Vergangenheit (von heute aus), die überhaupt möglich ist, tatsächlich schon eingetreten ist und die faktische Gegenwart erst hervorgebracht hat - nur, dass sie nicht als solche Manipulation erkannt wird. Eine geschlossene Zeitschleife also.

Man könnte es als Heimarméne - Lösung bezeichnen, nach dem griechischen Wort für das Schicksal, das sich gerade dadurch erfüllt, dass jemand - in Tragödien der tragische Held - es zu verhindern sucht.

Sollte z.B. jemand etwa jemals einer es schaffen, in die Zeit des Ersten Weltkriegs zurückzureisen und versuchen, Hitler zu töten, so wäre das dieser Heimarméne-Lösung tatsächlich geschehen und hätte Hitler erst zu dem gemacht, der er später war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du reist in der Zeit zurück und bringst deine Eltern um bevor sie dich Zeugen können also gibt es dich nicht und du kannst nicht zurück reisen um sie um zu bringen also sterben sie nicht du existierst also und reißt zurück und bringst deine Eltern um folglich gibt es dich garnicht und du kannst deine Eltern nicht umbringen also können sie sich einen schönen Abend machne und dich Zeugen dadurch wirst du aber nach ein paar Jahren zurück reisen und sie vor diesem Abend umbringen wodurch du nicht entsteht und deine Eltern dich doch Zeugen können aber wenn es dich gibt reißt du zurück und bringst deine Eltern aber dann gibt es dich ja garnicht und niemand bringt deine Eltern um sie Zeugen also ihr Kind welches dann in der Zeit zurück reißt und sie umbringt. Ich könnte jetzt ewig so weiter machne. Ein Paradoxon eben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Zeitreise-Paradoxon ist ein Gedankenexperiment, welches beweist, dass die Annahme, es könne Zeitreisen in die Vergangenheit geben, auf einen logischen Widerspruch führt.

Die Tatsache, dass es solche Widersprüche gibt, beweist, dass Zeitreisen in die Vergangenheit nicht möglich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch so genanntes Großvaterparadoxon genannt. Soll heißen du kannst nicht in die Vergangenheit reisen um eine Kindesversion deines Großvater umzubringen da es dich schlieslich dann nicht geben würde und wer würde ihn dann umbringen? Diese These wiederlegt Vergangenheitsbeeinflussende Zeitreisen und lässt somit nur raum für zwei thesen im bezug auf Zeitreisen A. Das Universum ist selbstregelnd und egal was du versucht es wird immer den selben ausgang haben. B.Zeitbeeinflussende Handlungen haben keinen Einfluß auf den existierenden Zeitstrang sondern kreieren neue (Paralleldimensionen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scatha
08.06.2016, 17:14

Gut auf den Punkt gebracht.

Wobei These "B" wahrscheinlich aufgestellt wurde, um den "freien Willen" zu retten. Dafür lohnt es sich dann auch, ein googolplex an Paralleluniversen zu kreieren. Klar.
Dabei könnte man den freien Willen viel einfacher retten, wenn man ihn außerhalb der Zeit betrachten würde (also "in Ewigkeit")!

0

Dass du dich zum Beispiel selbst umbringst bevor du die Zeitreise in die Vergangenheit antrittst.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigSTAR12
24.05.2016, 20:00

hast du das Beispiel von Stephen Hawkings Doku?  

...ist echt cool: :)

1
Kommentar von SlowPhil
25.05.2016, 08:51

Du meinst, Du bringst Dein früheres Ich um. Dazu bräuchtest Du nicht einmal selbst in die Vergangenheit zu reisen, sondern nur durch ein Zeitportal in die Vergangenheit zu schießen.

0
Kommentar von scatha
08.06.2016, 21:28

Das würdest Du nicht schaffen. Irgendetwas würde zwangsläufig dazwischen kommen.

0

Was möchtest Du wissen?