was ist ein universalspender (blut) und ein universalempfänger?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn eine Blutkonserve übertragen wird, sind darin nur die Blutzellen und kaum Flüssigkeit enthalten. Auf den Zellen der Blutgruppe 0 befinden sich keine sogenannten Blutgruppenantigene, also Strukturen, die vom Körper als "fremd" eingestuft und bekämpft werden. Daher ist Blugruppe 0 ein Universalspender für Blutzellen - es gibt keine Reaktionen, da nichts als fremd erkannt wird. Blugruppe AB hat auf den Blutzellen sowohl das Antigen A als auch B, daher kann es nur Menschen gespendet werden, die keine Antikörper im Plasma haben (das ist der flüssige Blubestandteil, der in den Konserven nicht drin ist) - und das ist nur bei anderen Menschen mit AB der Fall (denn hätten die Antikörper, würden sie sich ständig selbst angreifen).

Der Trick ist zu durchschauen, dass die Blutzellen die Träger der INformation "Freund oder Feind", der Antigene, sind, während die Antikörper, also die Artillerie des Immunsystems, nichts mit den Zellen zu tun hat sondern im Plasma schwimmt, und das Plasma ist nicht in Blutkonserven mit drin.

Würdest du Vollblut, also Zellen PLUS Plasma, eines Menschen mit Blutgruppe 0 geben, würdest du auch Antikörper gegen A und B mit übertragen. Das geht dann natürlich nicht, wenn der Empfänger A oder B hat, denn da würden die Antikörper Hackepeter im Körper anrichten. Einigermaßen verständlich? Sonst gern nachfragen

Der Universalempfänger für Zellen ist übrigens Blutgruppe AB, der hat ja beides, also A und B, als Antigen auf den Zellen und demnach gegen beides keine Antikörper im Plasma, da kann also nichts reagieren.

0

also ich fass es nochmal kurz zusammen, ob ich das jetzt richtig verstanden hab^^

ein universalspender ist jemand der die blutgruppe 0 hat, da er keine antigene besitzt und somit als kein "fremdes" blut im anderen organismus erkannt wird. die antikörper die er jedoch besitzt ( a und b) befinden sich im plasma, welches nicht mitgespendet wird?

und ein universalempfänger ist jemand mit blutgruppe AB, da er von jedem blut empfangen kann? aber warum? weil es antigene A und B hat oder weil es keine antikörper besitzt?

das ist soooo kompliziert :D

0
@CandyGirl3105

Ja, du hast es richtig verstanden! Und AB ist Universalempfänger, da die Zellan A und B haben, und er daher keine Antikörper im Plasma hat (sonst würde er sich ständig selbst bekämpfen). Wie gesagt ist der Trick, das Plasma nicht mitgespendet wird, das machts doch glaube ich etwas verständlicher.

(Um genau zu sein wird Plasma natürlich mit abgezapft, aber dann von den Blutzellen getrennt, in einer Blutkonserve sind nur Zellen drin, und auch nur die, welche man gerade braucht)

0

spenden geht immer es wird daraus neutrales blutplasma gewonnen bei großen unfällen sind ja viele halbtot und es muss zackzack gehen da wird nicht erst gefragt welche gruppe bitte

das ist mir schon klar, nur soll ich genau erklären was ein universalspender ist und ein universalempfänger...das ist was anderes...

0

mööööp....

man kann Blut spenden. Und man kann Blutplasma spenden! Unterschied!!!

Wenn man einfach mal irgendwie irgendeine Blutgruppe nimmt, und die per Zufallsprinzip jemandem transfundiert, ist der mit Pech TOT!! Fremdblut kann töten!!!!

0
@Sominja

aber schwabingirl sprach ja von plasma und nicht von Blut als ganzes. warum dann diese aufklärung??? das man nicht jedem jede Blutgruppe spenden kann, weiss man ja nu schon einige hundert jahre

0

Warum ist Blutgruppe 0 ein Universalempfänger?

Eigentlich ist es ja so, dass Die Blutgruppe 0 sowohl gegen A, wie auch gegen B Antikörper besitzt. Warum ist sie dann ein Universalempfänger?

...zur Frage

Blutgruppenmerkmale

Hallo! Ich habe mal ein paar Fragen zu den verschiednen Blutgruppen, hoffentlich könnt ihr mir helfen! Was muss bei einer Bluttransfusion beachtet werden und ab wann ist sie notwendig? Was sind Antigene und Antikörper und wo befinden sie sich? Warum ist ein Mensch mit der Blutgruppe 0 zwar ein Universalspender, aber kein Universalempfänger? Ist der Grund dafür, dass er im Plasma A- und B-Antikörper hat? Wie ihr merkt fange ich an, mich richtig für Medizin und so weiter zu interessieren :) Liebe Grüße

...zur Frage

Blutgruppen, Agglutination

Hallo Liebe Community,

Heute Morgen am Frühstückstisch hatten wir es von Blutgruppen. Ich hatte Bio vierstündig in der Schule und müsste eigentlich bestens informiert sein. Diese Frage richtet sich an alle Biologen unter Euch.

Also: Blutgruppe 0 hat Antikörper gegen A und B und keine Antigene auf den Erythrocyten, Blutgruppe AB hat keine Antikörper und A und B Antigene auf den Erythrocyten.

In der Schule habe ich gelernt, dass man universeller Spender ist, wenn man Blutgruppe AB hat und universeller Empfänger mit Blutgruppe 0.

Meine erste Frage: Was wird denn genau gespendet? Das Blutserum (also nur die Antikörper) oder das gesamte Blut (Erythrocyten, Antikörper und was sonst noch alles da drin rumschwimmt) oder NUR Erythrocyten?

Meine zweite Frage will ich anhand eines Beispiels erklären:

Wir gehen davon aus, dass bei einer Blutspende das gesamte Blut gespendet wird.

Angenommen, ich habe Blutgruppe 0 und mir soll Blut gespendet werden. Da ich als universeller Empfänger gelte, könnte ich eigentlich von jedem Blut empfangen. Ich lasse bei meiner Betrachtung den Rhesusfaktor außen vor, sonst wird es noch komplizierter.

Also: Da ich keine Antigene besitze, kann mir nichts passieren, wenn mir Blut der Blutgruppe AB gespendet wird. Das ist jedenfalls die Regel, wenn man Blutgruppe 0 als universellen Empfänger ansieht. Das würde bedeuten, dass die fremden Antikörper nicht mit meinen Antigenen agglutinieren (verklumpen), weil ich ja gar keine Antigene besitze.

Andersherum ist es, wenn ich mit BG 0 Blut an AB spenden soll. Ich besitze in dem Fall Antikörper gegen A und B und somit würde es zu einer Agglutination kommen, da die Antikörper aus meinem Blut mit denen aus dem Blut von AB reagieren.

Meine Frage: Im Grunde haben wir zwei Mal die selbe Situation: Blut der Gruppe 0 wird mit dem Blut von Gruppe AB gemischt. Eigentlich müsste es doch auch im ersten Fall zu einer Agglutination kommen, da ich als Blutgruppe 0 Antikörper gegen A und B bestize. Wenn mir also Blut von AB gespendet wird, müsste das Blut doch verklumpen, da meine Antikörper mit den Antigenen der Erythrocyten des Spenders reagieren, oder nicht?

Oder spielt hierbei die Menge an Antikörpern eine Rolle? Ich bin ein bisschen verwirrt, kann mir vielleicht jemand helfen?

Ich weiß, dass heutzutage nur gleiches Blut gespendet wird. Trotzdem interessiert mich der Sachverhalt. Das beschäftigt mich den ganzen Tag.

Ich hoffe, es finden sich ein paar Experten, die mich aus dieser Wirrnis herausholen.

Vielen lieben Dank für hilfreiche Antworten,

zimtsterntaler

...zur Frage

Ideen zur gfs zum Thema blutgruppen

Ich muss nächste Woche meine gfs zum Thema vererbung der Blutgruppen halten. Ich komm eigentlich relativ gut klar mit dem Thema, aber das Thema ist ziemlich trocken und mir fehlt noch so das gewisse etwas:) also irgendwas originelles aber nichts zu aufwendiges das vor allem mit den verschiedenen blutgruppen zu tun hat. Es kann die Schüler miteinbeziehen, muss aber nicht? Hat jemand eine gute idee? Würde mich echt freuen und ihr bekommt natürlich auch ein Stern. :) Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Kommen bei der folgenden Blutgruppenkombination folgende Blutgruppen raus?

Ergibt A und 0 die Blutgruppe A, B und 0 die Blutgruppe B, A und B die Blutgruppe AB und 0 und 0 die Blutgruppe 0? Ist das richtig oder hab ich es falsch? Kenne mich gar nicht aus mit dem Sch***. Dabei schreibe ich in wenigen Tagen eine Klassenarbeit darüber. :(

...zur Frage

Blutgruppentest - welche Fehler können beim Rhesusfaktortest auftreten?

Ich habe letztens einen AB0 Bluttest mit Rhesustest bei mir selber gemacht. Ich sollte eigentlich rhesus + sein aber ich konnte keine Verklumpung im Blut durch die Antikörper erkennen. Ich frage mich jetzt ob entweder der Test bei meiner Geburt falsch ist oder ich den Test letztens fehlerhaft ausgeführt habe...Selbst wenn ich Antikörper von Blutgruppe A oder B mitgeschleppt hätte, wäre eine Verklumpung aufgetreten also schließe ich Pipettier/Verschleppungsfehler eigentlich aus....

Iwie hab ich das Gefühl ich muss nochmal testen -__- oder hat wer eine Idee was falsch glaufen sein könnte mh?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?