was ist ein typisch deutsches Essen, was man im Ausland präsentieren kann?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Rindsroulade ist ein traditionelles Sonntagsgericht in Deutschland. Und für so ein Anlass genau das richtige. Die Kollegen essen mit Besteck. Nur so ist der Genuss nachzufolziehen, wie die Roulade langsam zerlegt wird und auch die anderen Beilagen genüsslich verspeist werden. Zubereitet wird dieses Gericht fast überall ähnlich und es wird auch fast überall mit den gleichen traditionellen Beilagen gegessen. In Nord- und Westdeutschland gibt man Salzkartoffeln und Rotkohl, in Süd- und Südostdeutschland Knödel oder Kartoffelbrei und Rotkohl dazu.

Zubereitet werden Rinderrouladen aus groß geschnittenen Scheiben aus der Rinderkeule, meist aus Oberschale oder Kugel. Diese werden mit Salz, Pfeffer und Senf gewürzt, mit Speck, Zwiebeln und saurer Gurke, manchmal auch mit Mett gefüllt, gerollt, fixiert und geschmort, nachdem sie kurz und heiß angebraten wurden.

Mögliche Variationen der Rinderroulade sind abweichende Füllungen, so können anstelle des Specks und der sauren Gurken auch eine Reis-Gemüsefüllung oder, wie in Österreich, Karotten verwendet werden. Senf und Zwiebeln gehören jedoch zu den meisten Rezepten, ebenso wie saure Sahne und der Gurkenfond nach dem Anbraten. Dadurch ergibt sich der typische Rouladen-Geschmack und die würzige Soße.

Korea mit Stäbchen könnte mann einen Karpfen oder Forelle blau anbieten mit Petersilienkartoffeln und "Gemüse" (Sellerie + Möhren + Lauchzwiebeln Julienne > feine Streifen geschnitten, (ähnlich Spagettiform) und leicht süss/sauer gekocht.

Wenn ich mir die Beiträge so durchlese, stelle ich fest, dass es "D A S" typisch deutsche Essen nicht gibt, es hängt nämlich total von der Region ab, ob Süden, Norden, Osten. Am besten, er sucht sich ein Gericht aus der Gegend aus, in der er wohnt.

Was möchtest Du wissen?