Was ist ein Stiftsarchivar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Archivar beschäftigt sich mit dem kulturellen und historischen Erbe einer Gesellschaft und ist für die Archivierung wichtiger Dokumente verantwortlich. Dadurch bewahrt er historische Dokumente, macht sie der Gesellschaft zugänglich und stellt sie zukünftigen Generationen zur Verfügung. Archiviert werden beispielsweise: Urkunden, Akten, Karten, Pläne, Bilder, Audiovisuelle-Medien und Informationen aus digitalen Medien.

Mehr:

http://www.medienwiki.org/index.php/Archivar

Ein Stift int eine kirchliche Einrichtung mit besonderen Befugnissen und Aufgaben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stift_%28Kirche%29

Ein Stiftsarchivar verwaltet das Archiv der Einrichtung. Dazu gehört die Katalogisierung, das Sammeln von Dokumenten, das beschädigungsfreie Aufbewahren usw. Um dort zu arbeiten, muss man Mitglied der Kirche sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Archivar, der die Dokumente (Urkunden, Akten) eines Stifts verwaltet. 

Ein Stift ist eine kirchliche Körperschaft, z. B. ein mit Gütern ("Stiftungen" z. B. Landbesitz) ausgestattetes Kloster oder (früher) eine einer Domkirche zugeordnete Gemeinschaft von (meist adligen) Ordensleuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?