was ist ein Soziopath/ eine Soziopathin?

2 Antworten

Ein Psychopath wird als solcher geboren und bei ihm ist ein großer Teil der Amygdala nicht ausgebildet. Das führt dazu, dass sie nicht in der Lage sind, menschliche Emotionen und Empathie nachzuvollziehen, oder selbst zu empfinden.

Ein Soziopath wird durch physische und psyschiche Gewalt zu einem gemacht, wie bei einem Abwehrmechanismus. Er besitzt keine, bis wenige Emotionen und ein relativ schwaches Gewissen. 

Der Unterschied zwischen beiden ist außerdem, dass ein Soziopath ein Gewissen besitzt. Anstatt sich jedoch schlecht zu fühlen, rationalisiert er dieses mit eigenen Rechtfertigungen. 

In der Neurologie wird der Begriff Soziopathie verwendet... er gilt für die neuropathologisch bedingte Unfähigkeit, soziale Kompetenzen wie Mitgefühl, Einfühlungsvermögen und Unrechtsbewusstsein zu erkennen.

Der Psychopath hat Defizite oder Devianzen in mehreren Bereichen: zwischenmenschliche Beziehungen, Emotionen und Selbstkontrolle, er gewinnt Befriedigung durch antisoziales Verhalten und empfindet keine Scham, Schuld oder Reue für seine Taten, ihm fehlt ein Gefühl von Schuld oder Reue für eventuelle Schäden,er leugnet rundheraus alles ab Es fehlt Einfühlungsvermögen gegenüber anderen ... Taktlosigkeit ... Unempfindlichkeit und Verachtung. All das widerlegt die Neigung um einen guten, sympathischen ersten Eindruck. Psychopathen haben eine oberflächliche Charme ...

Was ist der Unterschied zwischen einem Psychopath und einem Soziopath?

Was ist der unterschied zwischen einem Psychopath und einem Soziopath

...zur Frage

Kann ein Mensch Psychopath und Soziopath gleichzeitig sein?

Ich habe vor kurzer Zeit jemanden in meinem nahestehendsten Bekanntenkreis gehabt und war mir nicht sicher ob dieser Psychopath oder Soziopath ist, aber definitiv eines von beiden. Wir waren sehr lange viel zu nahe in Kontakt. Beide sind sich sehr ähnlich und ich habe nun extrem viele Bücher und Texte dazu gelesen und musste einfach feststellen, dass beides stark auf diese Person zutrifft. Ich werde jetzt "sie" und "er" verwenden um neutral zu bleiben.

Sie handelt sowohl eher instinktiv und hat Wutausbrüche, als auch bedacht und planend. Die Person kann sich binden aber in der Regel nicht lange, möchte aber Familie, sich eben bloß nicht um diese kümmern. Die meisten Menschen finden ihn anziehend, charmant und charismatisch, dennoch gibt es auch genau so viele die einen Bogen um diese Person machen und sie unheimlich finden. Sie ist sehr gut ausgebildet und würde dennoch gerne einfach nur bei der Mutter wohnen bleiben und alleine in einem Haus vergammeln um nur zu spielen.

Die Art des Psychopathen, andere zu manipulieren und für seine Zwecke auszunutzen, ist eher kühl, berechnend. Während ein Soziopath eher laut wird, sich im Ton vergreift, beleidigend und lautstark verletzend wird, ist der Psychopath subtil, verletzt oft eher durch Schweigen an empfindlichen Stellen oder durch Bemerkungen, Andeutungen und kryptischen Ansagen.< http://beziehung-in-balance.de/?p=417

Das habe ich nun schon so oft gelesen und ich bin mir absolut sicher, dass beides zutrifft und hierbei kein unterschied vorliegt durch den man das Verhalten unterscheiden könnte obwohl ich die Unterschiede kenne - es trifft eben beides 1 zu 1 zu. Was eher zutrifft kann man eben nicht sagen - es ist beides gleichermaßen der Fall und von Situation zu Situation anders.

Psychopathie ist angeboren, Soziopathie entwickelt sich erst durch gewisse Ereignisse in der Kindheit. Deshalb die Frage: Geht das gleichzeitig?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Psychopath und Soziopath?

Ich weiß dass ein Soziopath jemand ist der sich an dem Leid anderer erfreut aber was ist der Unterschied zu einem Psychopathen ? Danke fürs Antworten :-)

...zur Frage

Wo liegt der genaue Unterschied zwischen Psychopath und Soziopath?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?