Was ist ein Solidarprinzip?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Solidaritätsprinzip mensch...

Die Einführung des Solidaritätszuschlags 1991 wurde vorwiegend mit den Kosten der Deutschen Einheit begründet, aber auch mit zusätzlichen Kosten für den Golfkrieg (Operation Desert Storm) und seine Folgen sowie als Unterstützung der mittel-, ost- und südosteuropäischen Länder. Der Solidaritätszuschlag wird in ganz Deutschland erhoben. Er wurde zunächst vom 1. Juli 1991 bis 30. Juni 1992 erhoben und betrug 7,5 Prozent p.a. der Einkommen-/Körperschaftsteuer. Für die Jahre 1991 und 1992 wurde also jeweils 3,75 Prozent der Einkommen-/Körperschaftsteuer zusätzlich als Solidaritätszuschlag erhoben, da er in jedem Jahr nur für 6 Monate zu erheben war und die Einkommenssteuer über das ganze Jahr berechnet wird. (Anmerkung: Die Darstellung das von Juli 1991 bis Juni 1992 nur in diesen Zeiträumen 7,5 % erhoben wurde ist falsch, der Jahressteuersatz betrug 3,75%). 1993 und 1994 wurde der Solidaritätszuschlag ausgesetzt und 1995 wieder eingeführt. Von 1995 bis 1997 betrug der Zuschlag 7,5 Prozent, seit 1998 beträgt er 5,5 Prozent. Seit Jahren wird eine politische Diskussion geführt, ob der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden soll. Bemessung und Erhebung des Solidaritätszuschlages wird durch das Solidaritätszuschlaggesetz (SolZG) geregelt. Der Solidaritätszuschlag ist eine direkte Steuer und steht dem Bund zu (Bundessteuer). Das Aufkommen betrug im Jahr 2010 11,713 Mrd. Euro[2].

heißt alle deustchen Zahlen und der Osten wird runderneuert... weil der Osten so gebeutelt war von der DDR...

und für andere Staaten zb Griechenland...das Geld fließt mit in den Topf woraus spenden für aller Herren länder beglichen werden =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiiLLii
10.10.2011, 14:14

mein Lehrer hat aber gesagt 'Solidarprinzip' :D

0

Was möchtest Du wissen?