was ist ein schlechter mensch und bin ich einer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

nein. Das klingt eher nach einem gestressten, überforderten Menschen. Was kann man tun?

- bei der Ausbildungsberatung nach den Regeln für die Ausbildung erkundigen (Arbeitszeiten, Überstunden, Urlaub ...)

- positive Gedanken machen: Was gönne ich mir am Monatsende von dem schwer erarbeiteten Verdienst? Kann es sein, dass ich heute meinen zukünftigen Freund hier bei der Arbeit kennenlerne? Oder eine neue Freundin? Wie kann ich den neuen Azubis (etwas) helfen? Ich freue mich auf meinen freien Tag, weil ich dann ... machen werden!

- ggf. so anstrengen, das man die Abschlussprüfung vorziehen kann. Zu Einzelheiten ggf. bei der IHK erkundigen!

- planen, wie es nach der Ausbildung weitergehen soll!

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Gruß

RHW

 

Hallo,

Nein du bist doch kein schlechter Mensch. Ich war auch schonmal in einer Ausbildung und habe diese im ersten Jahr abgebrochen, weil ich mich einfach nicht wohlgefühlt habe. Ich mochte meinen Chef nicht und meine Kollegin auch nicht, weil sie einfach unglaublich faul waren und mir ohne etwas zu erklären alle Arbeitsaufträge auftrugen.

Du hasst den Gästekontakt ? Das liegt vermutlich an deiner Schüchternheit. Ich bin selber schüchtern und arbeite im Einzelhandel an der Kasse. Als ich dort das erste mal an der Kasse saß hab ich total gezittert, weil ich Angst vor den Fremden Menschen (Kunden) hatte. Nach einiger Zeit wurde es immer besser und mir macht die Arbeit mittlerweile richtig Spaß ;-) Du musst daran irgendwie an deinem Selbstbewusstsein arbeiten..

Du hasst deine Ausbildung ? So wie ich in einer anderen Frage gelesen habe, bist du schon im 3. Ausbildungsjahr, richtig? Wenn ja, dann zieh es durch und fange danach doch eine zweite Ausbildung in einem ganz anderem Bereich an. Vielleicht irgendetwas mit weniger Gäste/Kunden Kontakt... informiere dich am besten bei der Agentur für Arbeit.

Ein schlechter Mensch bist du auf keinen Fall. Schlechte Menschen gibt es, schau mal in die Tageszeitung, was so in der Welt passiert... wer kleine Kinder misshandelt, entführt und so weiter ist ein schlechter Mensch. Das passiert leider viel zu oft. Nur weil man in einer Ausbildung wie du überfordert ist und daran verzweifelt ist man kein schlechter Mensch

LG :)

owltattoo 05.09.2015, 12:08

danke für deine antwort, du hilfst mir immer so weiter :) ich habe nur die sehr schlimmen gedanken in der arbeit und wenn ich nachhause komme behandel ich meine familie auch nicht sehr nett, ich schreie meine mama an und erteile ihr irgendwelche aufgaben weil ich zu faul bin :( das habe ich jetzt in letzter zeit geändert aber es ist trotzdem nicht okay :( ich bin immer sehr agressiv

0

brich sie doch einfach ab, kenne auch eine Hand voll Leute die 2 Anläufe gebraucht haben bis sie ihren Traumjob gefunden haben.. willst du dir jetzt deine Kostbare Zeit zerstören?? Arbeit soll dich nicht deprimieren 

nein du hast du den falschen beruf gewählt oder die falsche firma 

Wenn dir deine Ausbildung keinen Spaß macht und du so darunter leidest, warum machst du sie dann noch?

Was möchtest Du wissen?