Was ist ein Schlaflabor und warum geht man zu so etwas? Was wird dort gemacht?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

Definition von schlaflabor:

Ein Schlaflabor ist eine Einrichtung innerhalb eines Krankenhauses, das dazu dient, den Schlaf von Patienten zu untersuchen (Polysomnographie). Es besteht aus speziell ausgestatteten Patientenzimmern und einem zusätzlichen Raum, in dem sich die Monitoring- und Aufzeichnungsgeräte befinden..

Quelle

http://www.google.de/search?q=Was+ist+ein+Schlaflabor+&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a

Wann erfolgt eine Messung im Schlaflabor?

Eine Messung im Schlaflabor ist das letzte und aufwendigste Verfahren in der Diagnostik von Schlafstörungen. Nur wenn Schlafstörungen nicht durch eine ausführliche Befragung oder durch ambulant einsetzbare Registrierverfahren eindeutig untersucht und dokumentiert werden können, ist eine Schlaflaboruntersuchung notwendig. In der Regel handelt es sich dabei um Schlafstörungen aus innerer Ursache. Genaue Angaben zu den einzelnen Schlafstörungen sind in den jeweiligen Kapiteln dieses Ratgebers zu finden. Eine ausführliche Beschreibung des diagnostischen Vorgehens sowie der Störungen, bei denen Schlaflaboruntersuchungen erforderlich sind, finden sich in der Leitlinie "Nicht-erholsamer Schlaf" der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin.

Was passiert bei der Untersuchung im Schlaflabor?

Nachtrag

wenn du mehr wissen willst siehe Link

http://www.charite.de/dgsm/rat/labor.html

0
@Pifendeckel

Pifi, Glückwunsch zur Auszeichnung!.

Ich möchte ergänzend zu der Antwort noch hinzufügen, dass nicht nur Fälle von Schlafstörungen, sondern auch Konzentrationsstörungen während des Tages  und Sauerstoffmangelzustände bei Patienten eine Überprüfung im Schlaflabor   nach sich ziehen, da unter anderem auch die Fälle von nächtlichen Atemaussetzern zu ermitteln, die mit einer so genannten Schlafmaske therapiert werden müsen, - ein Gerät, das  während des Aufenthaltes im Schlaflabor in Atemfrequenz und Hubstärke genau auf den Patienten eingestellt wird und mit dessen Hilfe er zukünfig Nachts atmet.

0

In einem Schlaflabor begeben sich Menschen, die Probleme mit dem natürlichen Schlaf haben. So z. B. das nächtliche Schnarchen um die Ursachen dafür zu bekommen und ob es ggf. Operativ beseitigt werden kann.

Auch Menschen mit generellen Einschlafproblemen können sich in ein Schlaflabor begeben. Ein besonders gemütliches Schlafen ist das aber generell nicht, da man an vielen Kabeln über Nacht angeschlossen wird um Herzfrequenz und Gehirnströme zu messen.

In einem Schlaflabor wird festgestellt warum man Schlafstörungen hat.Da bekommt man zum schlafen Elektroden am Kopf und Oberkörper angebracht und es wird dann gemessen wie der Schlaf in der Nacht verläuft,ob man atemaussetzer hat oder ob man schnarcht.Das wird dann 3 Tage lang gemessen.Die meisten OPatienten bekommen dann anschließend ein Atemgerät für die Nacht verschrieben was sie benutzen müssen um richtig schlafen zu können

Wieso googelst du das nicht?

Im Schlaflabor übernachtet man... es werden an mehreren Stellen am Kopf und Körper Elektroden befestigt, die die Hirnströme und anderes, zB den Herzschlag, messen. Dahin gehen vor allem Leute, die Probleme mit dem Schlafen haben. Man versucht so, die Ursache des Problems zu finden.

Dort wirst du einfach an ein paar kabel angeschlossen und dann musst du schlafen, mehr brauchst du nicht zu tun. Die forscher machen dann ihr untersuchungen und du kannst dann wieder gehn. Google ist da  aber hilfreicher

In einem Schlaflabor können Ärzte herausfinden warum ein mensch nicht schlafen kann oder wieso ein mensch so müde ist !   Die untersuchen dich beim schlaf !

Wenn man zumbeispiel im schlaf schnarcht kann es sein das du was in der lunge hast oder sowas und die leute im schlaflabor kontolieren es und gucken ob du eine krankeheit hast oder ob du was hast

das kannst du mit Hilfe von Google alles selber finden ;-)

Was möchtest Du wissen?