was ist ein Röntgenarzt?

4 Antworten

Ein Arzt der sich auf die Erkennung von Krankheiten speziell an Hand von Rötgenbildern spezialisiert hat. Manche Ärzte erkennen auf Röntgenbildern kaum etwas. Dann wird halt der Spezialist herangeholt.

wahrscheinlich ein arzt der sich auf das röntgen spezialisiert hat. röntgen ist das betrahlen von körpern mit röntenstrahlen. diese durchdringen gewebe und machen knochen und fremdkörper sichtbar.....nur für den fall, dass du nicht weißt was röntgen ist :)

ein arzt der dich röntgt, also durch leuchtet, wenn der verdacht besteht dass was kaputt iss oder sonstig gebilde in deinem körper sind die da nicht hin gehören

Der Arzt schaut sich nur die Bilder an und erstellt seine Diagnose.Die Aufnahmen macht der RTA.(Rönt.Tech.Ass.)

0
@Joesch

Das heißt seit einigen Jahrzehnten MTRA (medizinisch-technischer RadiologieassistentIn)

0

Ohrenröntgen

Hallo.habe schon seit über einem monat schmerzen am linken ohr.zuerst war es das rechte,das fing alles nach einem paraseilingausflug an. nun aber tut nur das linke ohr weh ich habe einen stechenden schmerz und kann das ohr teilweise nicht einmal mehr berühren vor schmerzen weil es aussenrum weh tut.mein ohrenartzt weis nicht weiter nun muss ich wohl ein Ohrröntgen machen.das klingt sehr schmerzhaft.weis jemand wie das genau funktioniert??vielen dank

...zur Frage

Hilft die Strahlentherapie [Röntgenreizbestrahlung] bei Fersensporn?

Hallo Leute,

ich hatte bereits beim linken Fersensporn solch eine Strahlentherapie. Da ich es am rechten Fers jetzt auch habe, möchte ich es auch an diesem Fers machen. Die Dosis der Strahlung ist laut Arzt ziemlich gering im Vergleich zu den Krebspatienten. Da ich erst 22 Jahre alt (M) bin und schließlich noch Kinder haben möchte bin ich am Überlegen ... Jedoch habe ich starke Schmerzen:( Was meint Ihr ?

...zur Frage

Auf ein MRT bestehen?

Hallo :)

Es geht mal wieder um meine Knie und Hüftschmerzen. Mir helfen weder meine Schuheinlagen (wegen meiner knick Senk und spreizfüsse) noch meine Kniebandage, die ich von meiner orthopädin verschrieben bekommen habe. Leider hat sie meinen knie so gut wie garnicht und meine Hüften überhaupt nicht untersucht. Sie hat nur mein Knie festgehalten und mein Bein geschüttelt. Sollte ich bzw darf ich auf ein bildgebendes Verfahren bestehen? Ich bin wirklich kein Hypochonder, aber ich bin mir sicher, dass hinter den Schmerzen etwas steckt. ImmherIn leide ich schon seit Jahren daran und die Schuheinlagen helfen mir überhaupt nicht, also können die Schmerzen theoretisch nicht von meiner Fussfehlstellung verursacht werden. Und weil ich schon mehrmals bei meiner Orthopädin wegen diesen Schmerzen war und sie keine bildgebenden Verfahren genutzt hat und ich die Schmerzen trotz ihrer Aussage, dass ich zu jung für ernstere Krankheiten sei und den "Behandlungsmethoden" immernoch habe.

Ich bedanke mich im voraus für eure Antworten :)

...zur Frage

Sieht der Arzt bei Blutproben oder Röntgenaufnahmen, dass man raucht?

Hallo,

ich habe ein großes Problem..

Ich werde bald an meinem Herzen geröntgt und mir werden Blutproben genommen. Kann der Arzt sehen, dass ich rauche oder das Krankenhaus (also durch die Probe und die Aufnahme)?

Ich bin W/13 und habe große Angst davor, dass meine Eltern das erfahren könnten. Habe außerdem seit ca. 1 Jahr Herzprobleme (da hatte ich nicht geraucht) und habe Angst, dass sich das verschlimmert.

...zur Frage

Wie wichtig sind Hodenkapseln beim Röntgen?

Hallo,

hatte neulich ein Röntgen für die Wirbelsäule, und demnächst werde ich noch einen haben. Mir ist damals was sehr peinliches passiert, und ich wollte wissen, ob ich die Hodenkapsel nächstes mal einfach weglassen kann, um mir die Peinlichkeit zu ersparen.

Anscheinend scheint die Anatomie meines Hodens anders zu sein, als die des Standard-Hodens. In dem zwischenraum, in dem ich mich ausziehen sollte, war eine Illustration an der Wand, wie das Ding anzubringen war. Allerdings hing mein Hoden nicht so runter wie auf der Aufzeichnung - ergo ich konnte diese Schale gar nicht an meinen Hoden anbringen ohne das sie wieder runtergerutscht ist.

Aufjedenfall hab ich 5 minuten lang herum gefummelt, bis dann die Ärztin durch die Tür gerufen hat, wann ich denn fertig sei. (die waren sehr gestresst und hatten wenig Zeit). Naja, ich sagte dann, dass ich die Kapsel nicht richtig rankriege. Darauf hin hat sie gestöhnt: "das ist doch nicht so schwer" und ist in den Raum reingegangen. Ohne zu zögern hat sie meine Unterhose runtergezogen und versucht das Ding ranzukriegen. Das war mir mega-peinlich. Dummerweise kriege ich sehr schnell Erektionen, und durch den fremden kontakt schwill mein Penis auch noch leicht an. *schäm*

Irgendwie hat das ding dann doch gehalten (mit viel glück). Meine frage wie gesagt: kann ich diese Kapsel beim nächsten mal einfach boykottieren?

...zur Frage

Kniescheibe seit Geburt zu flach ausbildet, zahlt die Op die Krankenkasse?

Vor einem Jahr wurde mein rechtes Knie operiert. Bin sehr oft hingefallen schmerzhaft, kniescheibe ständig verruscht. Nach dem Röntgen wrde auch gesagt obwohl ich ja keine schmerzen hab das mein linkes knie auch gemacht gehört. Hätte ich mein rechtes Knie nicht gemacht könnte ich nicht mehr laufen. Schulzeit schule und krankenkasse haben es gezahlt is in der schule passiert. Linkes Knie bin ich net oft hingefallen nur ein paar mal jetzt nicht mehr.

Das Linke Knie muss gemacht werden.. Zahlt die Op die Krankenkasse?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?