Was ist ein Regulärer (tradioneller) Krieg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Regulärer Krieg wird zwischen Staaten (oder staatsänlichen Organisationsformen) geführt. Er beginnt mit einer Kriegserklärung, einer Intervention (Angriff auf ein Territorium), Fernwaffenbeschuss oder dem Angriff auf Infrastruktureinrichtungen, Verkehrsverbindungen usw. Die Kampfhandlungen werden von gekennzeichneten (uniformierten) Streitkräften ausgetragen.

Gegensatz: Bürgerkrieg, Guerillakrieg, Aufruhr, Terrorismus, Piraterie, Raubzug, "kalter Krieg".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyTheresia
25.01.2016, 11:44

Können Sie mir auch Beispiele dazu sagen? Weil im Internet findet man kaum was dazu.. Eher findet man da asymmetrische Kriege :(

0

das wird wohl der krieg zwischen zwei oder mehr souveränen staaten sein, der mit einer formellen kriegserklärung des aggressors beginnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
25.01.2016, 11:47

Die formelle Kriegserklärung kommt meist als Reaktion auf die Aggression.

0

Krieg ist die bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. (Clausewitz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?