Was ist ein Radiator?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Radiator ist sowas wie ne umgekehrte Heizung. Dadurch fließt das Kühlwasser z.b. bei einer Wasserkühlung und wird von Lüftern runtergekühlt.

Also hat das nur was mit Wasserkühlung zu tun und nicht mit Luftkühlung oder?

0
@Tadek04

Richtig, weil dadurch immer eine Flüssigkeit fließt.

1

Der Begriff "Radiator" ist unabhängig vom Medium, also egal ob Wasser oder Luft. Die ISS hat z.B. Radiatoren um überschüssige Energie in Form von elektromagnetischer Energie an die Umgebung abzustrahlen und die befindet sich im quasi-luftleeren Raum.

Es zielt eben nur auf die Art der Kühlung ab. Ein Lüfter hat das primäre Ziel die durch Kontakt erwärmte Umgebungsluft des aufgeheizten Teils möglichst schnell auszutauschen (ähnlich, wie wenn du die Suppe vorher anpustest, bevor du dir den Löffel in den Mund schiebst). Ein Radiator hat eine möglichst große Oberfläche und ein Material, das gut dazu in der Lage ist, Wäremstrahlung abzugeben.

Also, wenn ich meinen Pc durch Lüfter kühle und nicht durch Wasserkühlung, brauche ich dann sowas?

0
@Tadek04

Mit PC-Hardware kenne ich mich nicht aus. Aber wenn ich das richtig im Kopf habe, dann sitzt die CPU als Chipsatz auf so einem Gerüst mit metallenen Stäben, richtig? DAS sind die Radiatoren der CPU. Der Lüfter sorgt lediglich dafür, dass die erwärmte Luft, die die Energie der Radiatoren aufnehmen, zirkulieren lassen. So, wie es xxxcyberxxx beschrieben hat.

0
Was ist ein Radiator?

Gruß, Wikipedia:

Ein Radiator ist ein Körper, der Wärme überwiegend durch Wärmestrahlung abgibt

...

Ist ein Radiator einfach ein anderer Begriff für Lüfter?

nein. du klemmst Lüfter an den Radiator - damit der Lüfter die Abwärme vom Radiator bewegen kann

Ein Radiator ist ein Körper, der Wärme überwiegend durch Wärmestrahlung abgibt. Er besteht meist aus einem gut wärmeleitenden Metall, seine Oberfläche hat meist einen hohen Emissionsgrad. 

Was möchtest Du wissen?