Was ist ein Praedicativum (Latein)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein Prädikativum ist ein Satzteil, der mit im Prädikat untergebracht wird.
Die einfachsten Prädikativa sind die Prädikatsnomen. Es gibt sie als Substantive und als Adjektive, - im Deutschen übrigns auch.

Der Vater ist ein Kaufmann. = Pater mercator est.
Die Mutter ist lieb.                = Mater cara est.

Solche Prädikative stehen ebenso im Nominativ wie die Subjekte, sind also leicht als der zweite Nominativ im Satz zu identifizieren. In Latein ist es dann schwierig, wenn gar kein Subjekt da ist:

Cara est. = Sie ist lieb.

---

Schwieriger sind Prädikativsammlungen in lateinischen Sätzen.

Caesar imperator victor venit. = Cäsar kam als Feldherr und Sieger.

Hier muss man ein als einfügen.
Machmal ist nur die Frage: wo?

Das kann nämlich auch heißen:
Feldherr Cäsar kam als Sieger.

Das kommt dann auf den Zusammenhang an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
22.01.2017, 23:52

Auch eine prädikative Konstruktion ist die folgende:

Marcus primus venit. = Markus kam als erster.

Das merkt man ziemlich schnell, denn die Übersetzung "Der erste Markus kam" ist ja nicht sonderlich sinnvoll.

1

Was möchtest Du wissen?