Was ist ein Porphyrstein um 800?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Porphyr war in der Spätantike und darüber hinaus dem Kaiser vorbehalten. Die einzige Quelle für diese besondere Marmorart ist ein Steinbruch in Ägypten, also weit außerhalb der Reichweite der Päpste. Ich würde es für wahrscheinlicher halten, dass was auch immer konkret aus diesem Stein hergestellt worden ist eine kaiserliche Stiftung (im Westen durch Karl den Großen, im Osten durch die oströmischen Kaiser) war. Karl hatte auch definitiv die besseren Beziehungen zum Kalifat als der Papst. Opus sectile ließe mich vermuten, dass es sich entweder um einen Marmorfußboden oder eine Wandinkrustation handelt. Allerdings kann ich dir ohne Bild, Beschreibung des Objekts oder des Fundkontextes (und nicht zuletzt des Fundortes!) nicht genauer sagen, was es ist und wie es zu interpretieren ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cheda9
24.11.2016, 23:13

Dankeschön! Hast mir riesig geholfen :)

0

Karl der Große wurde Weihnachten 800 auf einer Porphyrplatte stehend vom Papst zum Kaiser gekrönt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?