Was ist ein polizeiliches führungszugnis?

5 Antworten

Das ist ein Auszug aus deinem Strafregister, in dem nennenswerte Verurteilungen durch deutsche Gerichte aufgeführt sind - wenn Du jemals verurteilt wurdest, natürlich.

Das gibt es normalerweise bei der Stadt, Bürgerbüro oder Stadtbüro, wie es auch immer in Deiner Kommune heißt.

Kostet so um die 20-30€.

Eigentlich darf das auch nur bei berechtigtem Bedarf durch den Arbeitgeber angefordert werden. Wenn Du also in besonders vertraulichen Bereichen arbeitest, zum Beispiel mit größeren Mengen Geld.

Einen Bäcker oder Friseur hätte es zum Beispiel nicht zu interessieren.

Rathaus mal nachfragen das ein blatt da stehen deine vorstrafen drauf also falls du im gericht warst und wegen was verurteilt wurdest dann steht das da

Ob du sauber bist sprich eine weiße weste hast das heisst ob du Anzeigen hast oder nicht sprich Vorstrafenregister wenn du welche hast wird es im Führungszeugnis drauf stehen und dann wird es schwierig mit deiner Ausbildung.

Braucht man das für jede ausbildung?

0
@Reymir

Mittlerweile wollen viele eins haben nicht alle aber die meisten eben.

0

Was für ein Blödsinn! Bitte halte dich raus! Anzeigen stehen niemals im Führungszeugnis. Und Vorstrafen nur ab einer bestimmten Höhe, oder wenn es eine 2. Verurteilung ist.

0

Eine Art Vorstrafenregister für Arme.

Frag im Rathaus oder Bürgerbüro deiner Stadt nach.

Eine Art Vorstrafenregister für Arme.

Blödsinn.

0
@Aromapflege

Ich bin sicher nicht dein Freund. Und völlig falsch ist es trotzdem, Spruch oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?