Was ist ein politischer Mythos und welche Funktion/Wirkung hat er?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Politische Mythen dienen dazu, denen, die sie produzieren einen Vorteil zu verschaffen. Ein solcher Mythos, die angebliche Existenz eines Gender Pay Gaps, das durch Benachteiligung von Frauen entsteht, kann man derzeit in seiner Benutzung bewundern: Es werden damit Plätze für Aktivisten auf Kosten von Steuerzahlern in von Ministerien finanzierten Organisationen geschaffen, es wird die Notwendigkeit von Quotendiskussionen damit begründet und es werden Posten für Frauen aus der Mittelschicht, die in der Regel in Parteien oder Gewerkschaften organisiert sind, in Aufsichtsräten von Unternehmen geschaffen. Der Mythos nutzt also einer ganz bestimmten gesellschaftlichen Gruppe, während andere gesellschaftliche Gruppen, wie z.B. die selbständige Pflegerin keinerlei Nutzen davon haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir einer diese Definition erklären?

Ein politischer Mythos ist eine intellektuelle und emotionale Erzählung über eine historische Person, einen politischen Sachverhalt oder ein politisches Ereignis mit einemkollektiven, sinn- und identitätsstiftenden Wirkungspotential. Sein integratives Potential entfaltet dieser Mythos dabei über soziale und kulturelle Gräben hinweg, wobei er eine selbstverständlich-fraglose Geltung erlangt.Seine Wirkung ist komplexitätsreduzierend; unüberschaubare Zusammenhänge werden mit Hilfe einfacherWahrnehmungsschemata in geordnete Strukturen gebracht. Charakteristisch für einen politischen Mythos ist, dass das kommunizierte politisch-soziale Geschehen nicht gemäß den empirisch überprüfbaren Tatsachen interpretiert wird, sondern auf eine erzählerisch selektive und stereotypisierte Weise. Spielt bei einer Utopie oder Ideologie die Zukunft eine herausragende Rolle, so steht bei einem politischen Mythos die historische Erinnerung im Mittelpunkt. Er kann aber auch eine komplette Fälschung und dennoch ideologiestützend sein. Im Gegensatz zum religiösen Mythos fehlt dem politischen Mythos der Bezug zu einer transzendenten, jenseitigen Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Beispiel dafür ist soweit ich weiß der Mythos des angeblichen überfalls der Polen auf die Deutschen 1939.

Diese Lüge diente den Nazis als "moralische" Begründung für den 2. Weltkrieg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?