Was ist ein Paralelluniversum?

15 Antworten

Ein Paralleluniversum sollte nichts anderes sein, als ein Universum welchem unserem völlig gleicht. Viele verwechseln leider Parallel- mit Multiversen, welches jedoch etwas anderes sind! Es wurde sogar mathematisch berechnet, wie hoch die Chancen sind, dass alles genau gleich sein könnte, wie in unserem Universum. Die Chancen liegen nur bei mageren 10 hoch 57- 10 hoch 59! Das mit den schwarzen Löchern wird vielfach überbewertet. Eigentlich ist es nur ein Gravitationsschlund, von dem nicht einmal Licht entkommen kann. Es verbiegt und verdrillt die Raumzeit auf extremste Weise, nicht mehr und nicht weniger. Nur weil die mathematischen Berechnungen im Innersten eines schwarzen Loches versagen, heisst es noch lange nicht, dass es irgendwelche Tore in andere Welten o.Ä sind. Eigentlich müssten die schwarzen Löcher unsere Raumzeit aufreissen, was unser Ende bedeuten würde. Dies tun sie jedoch nicht, wieso dies so ist, darüber ist man sich nicht einig. Stringtheoretiker lehnen sich da schon weiter aus dem Fenster, sie haben folgende Hypothese im Petto; Die Raumzeit kann nicht reissen, da die Strings (welche als kleinste Bausteine der Materie gelten) den Raum "kitten", sobald die Raumzeit irgendwelche Risse bekommen würde! Mit dieser Hypothese kann man auch die Singularität im Zentrum des schwarzen Loches umgehen. Singularität bedeutet ja immer, dass etwas unendlich dicht sein sollte, es gibt jedoch keine Unendlichkeiten im Universum. Die Stringtheorie geht sogar noch weiter; Anscheinend könnten schwarze Löcher die Geburtsstätten für neue Universen sein. Besonders der Astrophysiker und Stringtheoretiker Lee Smolin setzt sich für diese These ein. Im Zentrum schwarzer Löcher sollen die gleichen Bedingungen herrschen, wie bei dem Urknall vor 13.75 Milliarden Jahren. Rein theoretisch könnte auch so unser Universum enstanden sein. Nur, diese Hypothese hat kleine Schönheitsfehler, auf die ich nicht näher eingehen möchte. Auch die Quantenloop- oder Quantenschleifentheorie schlägt in eine ähnliche Kerbe wie die Stringtheorie. Leider sind es alles nur Hypothesen die kaum nachgewiesen werden können. Ein recht angesehener Astrophysiker meinte mal; Die Stringtheorie ist nur eine Hypothese überreizter Mathematiker, die eigentlich in die Metaphysik und nicht in die "seriöse" Physik gehört :o)

Es gibt viele Theorien und Vermutungen. Genau weiß man aber nur das es unser Universum gibt was vor 13,7 Milliarden Jahren entstand. Es gibt noch die Multiversentheorie oder die Stringtheorie. Nach der MultiversenTh. gibt es neben unserem Universum noch unzählige andere Universen. Wir sind also eines unter unendlich vielen anderen. Manche meinen das es Paraleluniversen geben könnte in der alles Spiegelverkehrt zu unserem abläuft oder eine exakte kopie von unserem sein könnte. Durch Wurmlöcher gäbe es zwischen den Universen Zugänge. Aber das ist sehr weit her geholt. Manche Theorien beschreiben das die Multiversen durch Schwarze Löcher entstanden sein könnten. Jedes Universum hat unzählige Schwarze Löcher die jeweils am anderem Ende neue Universen bilden usw. Fakt ist, Schwarze Löcher sind durch ihre enorme Schwerkraft, Fallgruben und bilden am Ende, Risse in der Raumzeit. Die Raumzeit ist durch den Urknall mit dem Universum entstanden. Es ist ein fest verbundenes Geflecht der drei Raumdimensionen und der Zeitdimension. Jedes Objekt im Universum was eine Masse besitzt kann die Raumzeit eindellen(je nach Masse, mehr oder weniger). Bewegt sich ein Objekt auf die Delle zu, wird es seine Position notgedrungen mehr oder weniger verändern. Wie ein gespanntes Bettlaken auf die du eine Kugel wirfst. Die Kugel dellt das Laken ein. Schmeißt du eine weitere Kugel auf das Laken, wird sie durch die Dellung abgelenkt. So auch mit Planeten oder jedem anderem Objeckt im Universum. Ein Schwarzes Loch würde das Laken nicht nur Eindellen, sondern am Ende zerreißen. So kannst du dir das vorstellen. Nichts kann jemals einem Schwarzem Loch entkommen, auch nicht Licht. Alles was dort hinein gerät ist für immer verloren. Daher kann auch keiner mit Bestimmtheit sagen, was wirklich passiert. Aber es ist unwahrscheinlich das sich dadurch eine Öffnung in ein anderes Paraleluniversum öffnen könnte. Das ist die Wurmloch Theorie. Ist auch etwas zu kompliziert damit ich sie in Einzelheiten erkläre. Ich hoffe das ich es einiger maßen verständlich ausgedrückt habe?

paralelluniversen befinden sich logischerweise in paralelldimensionen. meineswissens krümmt ein schwarzes loch zumannen mit einem anderen die raumzeit indem es ein wurmlochbildet und dich so in einen anderen raum oder ne andere zeit versetzten kann. der raum ist allerdings beschränkt auf das eigene universum. für die überquerung zu einem anderen universum müsste man einen big chrunch überleben oder in eine andere art von wurmloch geraten.

Was möchtest Du wissen?