Was ist ein Mensch mit Migrationshintergrund?

3 Antworten

Migrationshintergrund ist Bürokratendeutsch. Soll meinen: Eltern oder Elternteil des betreffenden Menschen sind nicht gerade in Wanne-Eickel zur Welt gekommen.

das ist ein Mensch, dessen Vorfahren (Eltern, Großeltern) nichts aus Deutschland kommen, der aber jetzt fest hier lebt bzw. sogar Deutscher ist

Das Herkunftsland des Kindes ist nicht Deutschland, sie haben eine andere Muttersprache als deutsch.

Was bedeutet Migrationshintergrund?

Kann mir jemand den Begriff "Migrationshintergrund" erläutern?

...zur Frage

Habe ich nun einen Migrationshintergrund?

Meine Mutter ist eine Ausländerin gewesen und hat mein Vati geheiratet und hat somit die Deutsche Staatsbürgerschaft bekommen. Ich wurde auch hier in Deutschland geboren...habe ich nun einen Migrationshintergrund?

...zur Frage

Ist es normal sich nicht deutsch sonder eher ausländisch zu fühlen obwohl man in Deutschland bei deutschen aufgewachsen ist?

(meine Eltern kommen aus Südamerika)

ich denke das kommt nicht nur daher weil ich manchmal anders behandelt wurde weil ich nicht deutsch aussehe, sondern auch weil ich zB nicht das gleiche Temperament habe und mich eher mit Ausländern identifiziere. Fühle mich aber auch nicht 100% wie ein Ausländer

...zur Frage

Warum sagen manche Türken, dass man assimiliert ist, wenn man sich als Deutsche sieht/fühlt?

Für solch absurden und unsäglichen Vorwürfen hab ich kein Verständnis!

Einmal hat mich auf transfermarkt.de (PN) ein türkischstämmiger (dieser stammt selber aus einer sogenannten "Parallelgesellschaft") zu mir (ich habe selber einen Migrationshintergrund) gesagt, ich sei assimiliert, nur weil ich mich als Deutscher sehe und nie das Land meiner Eltern besucht habe.

Könnte mir jemand mal erklären, warum sowas bei manchen (!!!) türkischstämmigen (kann auch bei Menschen mit anderem Migrationshintergrund so sein) als Assimilation und Verleugnung des Migrationshintergrundes gewertet wird???

...zur Frage

Warum ist es so schwer deutsche Freunde zu finden?

Vorab: Ich möchte niemanden beleidigen und verletzen. Ich hoffe, dass meine Frage sachlich beantwortet wird.

Ich bin 23, weiblich, stamme aus der Ukraine und bin in Deutschland aufgewachsen. Vorhin habe ich nachgedacht und meine gesamte Schul- und die bisherige Studienzeit Revue passieren lassen und mir ist aufgefallen, dass ich nie deutsche Freunde hatte. Ich hab mich mit jedem gut verstanden, mit Russen, Polen, Kroaten, Türken, Afghanen, Afrikanern, Lateinamerikanern abgehangen, aber es nie geschafft mit einem Deutschen eine echte, langanhaltende Freundschaft aufzubauen.

Wenn ich auf Deutsche treffe, kommt es mir vor, als stehe vor mir eine unüberwindbare Mauer. Zu hoch, um sie zu erklimmen. Und dieses Gefühl habe ich bislang immer empfunden, wenn ich mich mit Deutschen getroffen haben. Selbst wenn wir einen schönen gemeinsamen Abend verbracht haben – am Ende war wieder alles auf Anfang, jeder ging zurück in sein eigenes Leben, es gab keine Gemeinsamkeit.

Meine Erfahrung mit deutschen Männern ist auch nicht gut. Meist verfliegt bei denen die anfängliche Begeisterung und die wenden sich ab und laufen irgendwann an mir vorbei, als hätten sie mich nie gekannt. Ausländische Männer scheinen mir irgendwie warmherziger und man kann, selbst wenn keine Beziehungen klappen, echte Freundschaften fürs Leben aufbauen.

Wie gesagt, ich möchte niemanden beleidigen und auch niemanden pauschalisieren. Aber das ist nun mal meine Erfahrung und ich überlege, was ich falsch mache :D

...zur Frage

Hat meine Freubdin trotzdem einem Migrationshintergrund?

Meinen Freundin hatt gefragt Wenn ihre Eltern in Polen geboren sind und einen deutschen Pass haben ob sie dann trotzdem einen Migrationshintergrund hat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?