was ist ein leidensgelübte

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, patrish. Hast du so nicht sondern höchstens die Vereinbarung getroffen, mal was in der Art aus zu probiern. Aber nicht dein dieses Leben lang. Leidensgelübte ist ein Gelöbnis / Versprechen darüber in einem bestimmten Maß zu leiden, um etwas zu büßen quasi abzuzahlen mit eben Leid. Aber, ich seh nur hellblau bei dir, was ein angenehmes Leben verheißt, . Die Ziffer 2 ist die deines Lebens. Lach ruhig, aber so ist es :- )

patrish 02.07.2013, 15:59

Hallo Ilknau. Vielen lieben Dank für Deine Antwort. Würde mich sehr interessieren, was Du mit hellblau und der Ziffer 2 meinst?! VG

0
ilknau 02.07.2013, 20:01
@patrish

Ist schwer zu erklären: Hellblau ist eben DEINE Farbe und die 2 das Deine. Letztere dürfte sich oft in deinem Leben zeigen, ob nun einzeln oder als Vielfache: Geburtsdaten, Daten für dich wichtiger Ereignisse. Ich z.Bsp. habe fest gestellt, dass 21 bzw. 2 und 1 sowie 13 alias + also noch die 3 wichtig für mich sind, weil sie hartnäckig immer wieder auftauchen - bei allen möglichen Anlässen.

1
patrish 02.07.2013, 20:37
@ilknau

Stimmt total, abgesehen von meiner Augenfarbe, sind auch die Wände meines Schlafzimmers hellblau. Und die 2 kommt sowohl 2x in meinem Geburtsdatum, als auch im Geburtsdatum meiner Adoptivtochter vor. Du bist richtig gut.!!! :-)

0
ilknau 02.07.2013, 22:06
@patrish

Ich nicht - ich bin nur der Empfänger der Botschaften, die ich halt weiter trage -dahin, wo sie gehören. Freut mich, wenn es dir half.

1
  • Damit soll wohl gemeint sein,dass du dein Leiden bewusst auf dich genommen hättest ,so wie es gewisse christliche Mystiker in der** Nachfolge Christi** tun ,sie nehmen das Leiden bewusst an, etwa zur Sühne der Sünden der Welt . Damit ist jedoch keines falls gemeint das ein Mensch wie du und ich die Erlösungs Tat Jesus wiederholen könnten ,sondern es heisst nur das der Mensch sich solidarisch zeigt mit Jesus dadurch das er sein eigenes Leid eben annimmt und hinzufügt.

  • Auf solche Diagnosen von selbsternannten "Sehern" würde ich nichts geben ,denn die Aussage hat einen zu grossen Hacken ,denn in der Reinkarnationslehre erschafft der MEnsch sich sein Leiden ja selbst ,es ist nicht einfach da durch die gefallene Schöpfung wir wir Christen etwa glauben.

  • Da du im Reinkarnationsglauben nun dich selbst erlöst und das Leiden hinter dir lassen ** willst und sollst .....was genau** sollte dann sollch ein Leidensgelübte hier für einen Sinn machen ? Gott hat uns nun aber nicht zum Leiden erschaffen er hat uns erschaffen das wir das LEben in Fülle haben sollen .

  • Ich denke hier redet einer zu dir der nicht wirklich den Durchblick hat ,denn er wirft das christliche Erlösungskonzept wild durcheinander mit der Hinduistischen/Buddhistischen Tradition der Karmalehre ** ... und das ist etwa so, wie wenn du einen Pudding kochst und dann noch etwas Tomatenmark hineingibst ,es schmeckt am Ende einfach nur scheusslich.

  • Hast du viel Leid im Leben zu tragen und ist es dir zu schwer ? dann gehe doch in die** Nachfolge Christi** und er wird in dir in deinem Herz das Werk Gottes aufrichten ,und dir seinen Frieden schenken ,sofern du den Mut hast ihn anzunehmen als das was er ist ,Gott selbst .

  • Und das alles kostet keinen Euro ,nur das ablegen unseres Stolzes .

Johannes - Kapitel 14 Jesus der Weg zum Vater 1 Und er sprach zu seinen Jüngern: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubet an Gott und glaubet an mich! 2 In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, so wollte ich zu euch sagen: Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten. (Matthäus 25.34) 3 Und wenn ich hingehe euch die Stätte zu bereiten, so will ich wiederkommen und euch zu mir nehmen, auf daß ihr seid, wo ich bin. (Johannes 12.26) (Johannes 17.24) 4 Und wo ich hin gehe, das wißt ihr, und den Weg wißt ihr auch. 5 Spricht zu ihm Thomas: HERR, wir wissen nicht, wo du hin gehst; und wie können wir den Weg wissen? 6 Jesus spricht zu ihm:** Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben;** niemand kommt zum Vater denn durch mich. (Matthäus 11.27) (Johannes 10.9) (Römer 5.1-2) (Hebräer 10.20) 7** Wenn ihr mich kenntet, so kenntet ihr auch meinen Vater. Und von nun an kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.** 8 Spricht zu ihm Philippus: HERR, zeige uns den Vater, so genügt uns. 9 Jesus spricht zu ihm: So lange bin ich bei euch, und du kennst mich nicht, Philippus? Wer mich sieht, der sieht den Vater; wie sprichst du denn: Zeige uns den Vater? (Johannes 12.45) (Hebräer 1.3) 10 Glaubst du nicht, daß ich im Vater bin und der Vater in mir? Die Worte, die ich zu euch rede, die rede ich nicht von mir selbst. Der Vater aber, der in mir wohnt, der tut die Werke. (Johannes 12.49) 11 Glaubet mir, daß ich im Vater und der Vater in mir ist; wo nicht, so glaubet mir doch um der Werke willen. (Johannes 10.25) (Johannes 10.38)

und

Die Verheißung des Heiligen Geistes 15 Liebet ihr mich, so haltet ihr meine Gebote. (Johannes 15.10) (1. Johannes 5.3) 16 Und ich will den Vater bitten, und er soll euch einen andern Tröster. (Röm. 8,26; 2.Kor. 3,17; 1.Joh 2,1) geben, daß er bei euch bleibe ewiglich: (Johannes 15.26) (Johannes 16.7) 17 den Geist der Wahrheit, welchen die Welt nicht kann empfangen; denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr aber kennet ihn; denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. (Johannes 16.13) 18 Ich will euch nicht Waisen lassen;** ich komme zu euch**. 19 Es ist noch um ein kleines, so wird mich die Welt nicht mehr sehen;** ihr aber sollt mich sehen; denn ich lebe, und ihr sollt auch leben. (Johannes 20.20) 20 An dem Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch. 21 Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist es, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.** (Johannes 16.27) (1. Johannes 5.3)

und übrigens schau doch mal hier rein ..das könnte dir die Augen öffnen !

http://www.achtung-lichtarbeit.de/

patrish 02.07.2013, 16:08

Hallo Waldfrosch 2. Danke auch Dir für Deine Antwort! Ich werde mich auf jeden Fall damit beschäftigen. Hört sich plausibel an, was Du schreibst. Vielen Dank für die Denkanstöße. VG

0

Was möchtest Du wissen?