Was ist ein "Kumpelsteak"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Kumpelschnitzel war, wie Zigeunerschitzel, Jägerschnitzel auch, eine Art der Zubereitung bzw. der Garnierung.

Es war extrem deftig, eben weil man damit ausdrücken wollte, dass der "Kumpel" - also der schwer arbeitende Bergarbeiter, sein Schitzel gerne genau so haben will.

Und was mag ein echter Mann? (??!!?) Garniert mit angebratenen Zwiebeln. Viel Zwiebeln. Sehr sehr viel Zwiebeln, denn Zwiebel waren günstig und stets in Massen zur Verfügung und ein Fleischgericht durfte nicht über 150 Gramm wiegen. Also hat man unmengen deftigster fettiger Zwiebeln auf ein kleines Schnitzel gepackt, eigentlich hat man das Schnitzel unter den Zwiebeln begraben, und fertig war das Kumpelschnitzel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Odysseus247
30.08.2012, 13:40

Das ist es...

0

meinst du vllt eher "Rumpsteak"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?