Was ist ein kaufmännisch eingerichteter Geschäftsbetrieb?

2 Antworten

Es gibt keine Legaldefinition des in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb. Vielmehr erfolgt die Qualifizierung ob einer vorliegt und damit die Kaufmannseigenschaft gegeben ist anhand einer Reihe objektiver Kriterien, wie z.B. Organisationsgrad, Anzahl Mitarbeiter,  Lieferanten,  breites Produktspektrum, Umsatz, Umfang der Geschäftstätigkeit ( nur gelegentlich oder regelmäßig) ....

Wenn diese Kriterien überwiegend erfüllt sind, liegt ein kaufmännischer Geschäftsbetrieb vor. Mit der Folge als Kaufmann buchführungspflichtig zu sein. Das ist auch sinnvoll, denn bei zunehmender Komplexität geht sonst schnell der Überblick über Betriebseinnahmen und - ausgaben verloren. Dennoch ist diese Definition schwammig und führt in der Praxis oft zu Problemen.

Ich verstehe es leider nicht. Wie würdest Du es denn jemanden erklären, so?

0

So wie die Fragestellung ist , würde ich meinen es ist ein prima geführtes Unternehmen das von Vermittlung lebt .  Nur Bürotätigkeiten , ohne Lager und Vertrieb .

z.B. Immobilienmakler .


Finanzwirtschaft: Arbeitsmarkt - Berufe in der Zukunft?

Im Zuge der Digitalisierung, in der alles das mit Computerprogrammen ersetzt werden kann, auch ersetzt wird, frage ich mich, welche Berufe es in der Finanzbranche noch geben wird.

Werden Analysten und Assetmanager, Investementbanker überhaupt noch in Persona verwendet werden oder sind Programme effizienter und günstiger?

Ich meine, wenn „Experten“ über den Arbeitsmarkt und die Digitalisierung reden, könnte man ja meinen dass 75% aller heutigen Jobs verschwinden.

Was meint ihr? Und was meint ihr wie schnell der Wandel der Finanzbranche kommen wird? Kann man mit IT-Kenntnissen eine Zukunft in dieser Branche haben (neben dem Fachwissen)?

...zur Frage

Was bedeutet "Mittelarrest"?

Kann mir jemand eine kurze Definition nennen? Im Internet finde ich nichts wirklich hilfreiches...

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wieviel Stunden sollte man lernen für ein Studium?

Wieviel Stunden sollte man lernen für ein Studium? Also am Tag bzw. wöchtentlich? Ich schwanke immer mehr zum Gedanken, BWL zu studieren, aber ich wollte mal wissen, wie stressig, dass eigentlich ist und wieviel Stunden ihr so lernt für euer Studium?

...zur Frage

Was ist diese Haushaltsdisziplin?

Ich finde nirgendwo eine wirklich verständliche und kurze Definition, was eine Haushaltsdisziplin ist. Kann mir das jemand erklären? Danke im Voraus.

...zur Frage

Hedgefondsmanager - Abitur,Studium,Arbeitsgeber?

Hallo
ich will Hedgefondsmanager werden bzw. später meinen eigenen Hedgefonds leiten und eine Beteiligungsfirma besitzen...
...um das zu machen. enötigt man vorallem KUNDEN & STARTKAPITAL.
Und deswegen frage ich mich wie ich ''anfangen'' soll bzw. was ist ein typischer Weg zum Hedgefondsmanager? Erstmal als Analyst und dann Investmentbanker und dann Hedgefondsmanager oder welchen Beruf sollte man als ERSTES ausüben??
Was sollte ich am besten studieren?Welche Universität ist die beste für mein Vorhaben?(Eine GUTE Universität aber eine Universität in der man GUTE Chancen hat reinzukommen also nicht Harvard oder so wo ein 1,0 Abitur nichtmal reicht - und am besten in der Nähe von Deutschland,Schweiz,Österreich (vielleicht auch London oder New York)?Ist die St.Gallen Uni gut?Was soll ich nach dem Studium machen (guter Arbeitgeber? mit Karrierechancen?)?Habt ihr Erfahrungen?Tipps?
Danke!

...zur Frage

Was sagt mir der Logarithmus?

Hey, Ich lerne gerade Exponentialfunktionen und Logarithmus, aber ich verstehe nicht was ich am Ende davon habe. Ich weiß man löst eine Exponentialfunktion mit Log auf, aber was mache ich mit dem Ergebnis dann? Was ist das , was sagt es aus? Mir wurde es aus meiner Vorlesung nicht klar, denn es wurde nur der Weg und die Regeln gezeigt. Und wie rechne ich den Log zur Basis 7 z.B. , wenn ich nur Log und Ln auf meinem Taschenrechner habe? Und bitte nicht zu kompliziert ich studiere nur WiWi und kann mit technischen Beispielen nichts anfangen. Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?