Was ist ein Kation und ein Anion? Stimmt das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo CalmKing

Gute Frage ist eine friedlich Community, ein Maschinengewehr MG sollte hier nicht sein ;))

Aber zur Frage:

Gemeint ist, dass du erklären sollst, welche Ionen wie aus Mg und F entstehen.

Magnesium Mg steht in der 2. Gruppe, hat 2 Außenelektronen, die es leicht abgeben kann und dann eine stabile Edelgaskonfiguration (Oktett) erhält.

Fluor steht in der 7. Hauptgruppe, hat sieben Außenelektronen und braucht noch 1 Elektron um das Oktett zu erlangen.

Also:    Mg   ==>   Mg^2+   +   2 e^-

und      F   +   e^-   ==>   F^-

da Fluor aber als F2 vorkommt, gilt:   F2   +   2 e^-   ==>   2 F^-

Aus dem Mg ist also ein 2-fach positives Kation und aus dem Fluor sind zwei 1-fach negative Anionen geworden.

Das kann man dann in einer Reaktionsgleichung zusammenfassen:

Mg   +   F2   ==>   MgF2

LG 

Magnesium: 2. Hauptruppe, Mg (nicht MG(). 2. Hauptgruppe gibt 2 Elektronen ab. 

Fluor, 7. Hauptgruppe nimmt 1 Elektron auf. Nun kannst du die Ladungen angeben.

Was möchtest Du wissen?