Was ist ein Ingenieur?

1 Antwort

Das steht bei wiki: Der Begriff Ingenieur (Abk.: Ing) umfasst im herkömmlichen deutschen Sprachgebrauch im weiteren Sinne ein Berufsbild, welches durch die systematische Aneignung, Beherrschung und Anwendung von wissenschaftlich-theoretisch fundierten und empirisch (Erfahrung) gesicherten technischen Erkenntnissen und Methoden gekennzeichnet ist. Im engeren Sinne und modernen deutschen Sprachgebrauch beschreibt er als Oberbegriff die Summe verschiedener an Hochschulen (Technische Hochschulen, Universitäten, Fachhochschulen) erworbenen Berufsabschlüsse unter Erlangung des akademischen Grades eines Diplom-Ingenieurs bzw. Bachelor und Master of Engineering oder Bachelor und Master of Science oder an Höheren Fachschulen (Berufsakademien, ehemalige Technische Fach- und Ingenieurschulen) erworbene Berufsabschlüsse unter Erlangung einer entsprechenden staatlichen Bezeichnung.

Ingenieure sind in einer von vielen Fachrichtungen ausgebildet und tätig. Ihre einfache Unterteilung in Bau-, Maschinen- und Elektro-Ingenieure spiegelt die Chronologie der Entstehung dieses Berufsbildes. In den Technischen Universitäten und Schulen gehören Bau- und Maschinenwesen und Elektrotechnik auch heute noch zu den größten Abteilungen mit den meisten Fachinstituten und mit den meisten Studenten. LG murkeltimo

Jaa, voll ohne Fremdwörter und so. xD Ich kapier Wikipedia nicht!

0
@Lgiftzwerg

Wenn Du die wenigen Fremdwörter nicht verstehst, muss ich annehmen, dass Du noch sehr jung bist. 9 Jahre? Hinter empirisch habe ich extra noch in Klammern das deutsche Wort geschrieben.

0
@murkeltimo

Nee, ich bin 15 und bin eigentlich auch nicht dumm. Was heißt denn "systematische Aneignung", "wissenschaftlich-theoretisch fundierten", "akademischen Grades", "Bachelor", "Chronologie" ...? Ich hab ja extra hingeschrieben, dass ich möglichst eine einfache Erklärung haben will, die normale Menschen auch verstehen^^

0

Was möchtest Du wissen?