Was ist ein guter Abschluss in Philosophie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In den Geisteswissenschaften sollte schon eine 1 vor dem Komma stehen, um zu zeigen, dass man sein Studienfach beherrscht. Wenn man den Master macht, ist natürlich die Bachelor-Note später nicht mehr ganz so wichtig.

Aber mach dir nicht zu viele Gedanken darüber. Die Note ist nachher bei der Jobsuche nicht ganz so wichtig wie z.B. Praxiserfahrung oder extracurriculares Engagement während des Studiums. Ein Absolvent kann mit einer besseren Note trotzdem gegenüber jemanden das Nachsehen haben, der - das nur als Beispiel -  schon an einer kleinen Publikation mitgearbeitet hat.

Wenn Du einmal an der Uni bleiben möchtest, musst Du schon promovieren. "rite" ist eine vier, "cum laude" eine drei, "multo cum laude" eine zwei, also gut, und "summa cum laude" ist eine eins. Aber ich kenne auch Profen, die mit "rite" es geworden sind.

Ottavio 01.03.2017, 10:48

Ich muss mich leider etwas korrigieren. Gut ist "magna cum laude".

0

Was möchtest Du wissen?