Was ist ein Gewissensmissbrauch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jemanden etwas einreden wäre meiner Meinung eher Manipulation.

Ich könnte mir vorstellen, dass Gewissensmissbrauch einer Person die Wahl zwischen zwei unmoralischen Optionen gibt. Als krasses Beispiel: "Entweder sterben die 10 fremden Menschen oder deine Mutter."

Die Wahl würde natürlich schwer fallen und daher spielt das Gewissen der Person verrückt und wird sozusagen durch seine freie Entscheidungsmöglichkeit "missbraucht". Am liebsten würde man diese Entscheidungen nicht treffen wollen.

Oder auch: Jemanden durch positive Argumenation dazu zu verleiten, etwas Böses zu tun, obwohl der Person bewusst ist in welch Diemma es sich befindet.

Dilemma*

0

Wenn man jemanden benutzt, der ein schlechstes Gewissen hat. Man redet ihm ein er hat etwas falsch gemacht, und aus dem Grund macht der dann etwas für den anderen.

Für mich wäre es ein Gewissensmißbrauch, Jemanden zu einer Straftat zu überreden, obwohldieser weiß, daß es falsch ist.

Was möchtest Du wissen?