was ist ein genozid?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

die Bezeichnung „Genozid“ kam 1944 auf. Damit war die planmäßig Ermordung der europäischen Juden und anderer Volksgruppen durch die Nationalsozialisten in Deutschland gemeint. Heute gebraucht man das Wort „Genozid“ allgemein für „Völkermord“ und die gezielte Verfolgung von Bevölkerungsgruppen, die sich durch Sprache, Religion und Tradition von anderen unterscheiden. 

Ein Beispiel für Genozid ist der Mord an Angehörigen des Tutsivolkes durch Kämpfer des Hutuvolkes in Ruanda 1994. Auch die weitgehende Vernichtung des Volkes der Herero durch deutsche Kolonialtruppen von 1905 bis 1908 im heutigen Namibia gilt als Genozid, ebenso die Vertreibung und Ermordung von rund 1,5 Millionen in der Türkei lebenden Armeniern durch die Türken im Jahre 1915. Von Genozid und Völkermord hat man auch in den Kriegen nach dem Zerfall Jugoslawiens gesprochen. Auch dort wurden Menschen, die ethnischen Minderheiten angehörten, vertrieben und umgebracht. 

Ein Völkermord oder Genozid wird von den Vereinten Nationen seit 1948 als schwerwiegendes Verbrechen bewertet.

Hat dir das weitergeholfen oder hast du noch fragen?

Viele Grüße

Rahim

Quelle: http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/das-junge-politik-lexikon/161153/genozid

Ein Genozid oder auch Völkermord ist die Absicht und zumindest teilweise Ausführung des Mordes ein einer gesamten Rasse, Religion, Landes u.ä. Also so wie bei Hitler.

Das Wort Genozid besteht aus den beiden Wortteilen genos(griechisch – Geschlecht) und caedere (lateinisch – vernichten) und bedeutet so viel wie Völkermord. Von Genozid spricht man dann, wenn viele Menschen einer bestimmten nationalen, ethnischen oder religiösen Gruppe ermordet werden. 
Das bekannteste Beispiel für einen Genozid war die Ermordung von Juden und Jüdinnen im Nationalsozialismus (Holocaust). Es war Ziel des NS-Regimes, möglichst alle europäischen Juden und Jüdinnen zu ermorden. Etwa 6 Millionen von ihnen wurden tatsächlich getötet – die meisten durch Giftgas in den Vernichtungslagern. Auch die gleichzeitige Ermordung von etwa 500.000 Roma und Sinti war ein Genozid. 

http://www.politik-lexikon.at/genozid/

Hallo,

Völkermord ist die systematische auslöschung eines Volkes, einer Minderheit oder einer Ethnie...

siehe :

https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lkermord_an_den_Armeniern

Emmy

besiktasss1903 30.07.2015, 20:05

Noch ein Beweis dafür, dass bei Wikipedia teilweise nur Schwachsinn steht :-)

0
emily2001 30.07.2015, 22:41
@besiktasss1903

Warum sollte der Bericht von Wikipedia Schwachsinn sein?

Es ist erwiesen, daß über eine Million Armenier in den Tod getrieben wurden !

Emmy

0

Was möchtest Du wissen?