Was ist ein Gehinrgringsel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Blutgerinsel im Gehirn.

Das heißt, Blut ist dort geronnen, und bildet ein Klümpchen. Das verstopft dann die Adern und kann zu Ausfallserscheinungen führen, auch zum Schlaganfall.

Dankeschön für das Sternchen, Nataliex333! LG!

0

So bezeichnet man eine Verstopfung der Blutbahnen, die zum Gehirn "fließen". Wenn das passiert, dann bekommt man einen Schlaganfall, weil das Gehirn nicht mehr mit genug Blut versorgt werden kann. Schlimmstenfalls muss man operiert werden, um diese Verstopfung zu entfernen.

Das ist im Endeffekt eine Thrombose (eine Verklumpung des Blutes, so wie es z.b. auch auftritt wenn du eine Schnittwunde o.ä. hast) welche sich in den Blutgefäßen des Gehirns festgesetzt hat und so eine Blutbahn verstopft. Das anhängige Hirnareal wird daraufhin nicht mehr oder nur sehr schlecht durchblutet, es kann zu einem Schlaganfall kommen.

Gehirngerinnsel ? Das ist eine Thrombose (eine Verklumpung des Blutes, so wie es z.b. auch auftritt wenn du eine Schnittwunde o.ä. hast) welche sich in den Blutgefäßen des Gehirns festgesetzt hat und so eine Blutbahn verstopft. Das Hirnareal wird daraufhin nicht mehr oder nur sehr schlecht durchblutet, es kommt zum Schlaganfall. Im Laufe der Therapie versucht man dann dieses Blutgerinsel zu entfernen oder aufzulösen.

Hallo!

Das ist im Prinzip ein Klumpen im Blut dass die Blutversorgung des Gehirns blockiert.

Sowas kann dann zu einem Schlaganfall führen.

Meistens kann sowas durch Medikamente aufgelöst werden, ist es aber schlimmer dann muss man operieren.

LG

Was möchtest Du wissen?