Was ist ein Frevelbuch?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Frevelbücher aus dem 16. Jahrhundert zählen zu den wertvollsten Quellen der regionalen Sozial- und Alltagsgeschichte. Sie beinhalten die Frevel (polizeiliche Übertretungen) der Stadt und Pfarrgemeinde.

In den Frevelbüchern von Schaffhausen sind zb. auch potenzielle Hexen und Vergehen angeführt.

Danke sehr! :) Von wo hast du das?

0
@chrisiisi

allgemeinwissen ( für historisch interessierte) und google. link gebe ich dir gleich weiter.

0
@casala

2: Die ersten Belege für den deutschen Begriff „Hexe“ finden sich, wie Oliver Landolt zeigen konnte, in den Frevelbüchern der Stadt Schaffhausen aus dem späten 14. Jahrhundert. In Luzern erscheint der Begriff erstmals zwischen 1402 und 1419.

das ist aus wikipedia unter dem begriff - hexenverfolgung.

0

Was möchtest Du wissen?