Was ist ein Fachabi?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

das ist eine hochschulreife (also erlaubt es dir FH's zum beispiel zu besuchen), bei der du dich aber schon auf ein bestimmtes fach konzentriert hast. auf berufkollegs oder so kann man das erwerben:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fachabitur

Demnach ist das Fachabi synonym für Fachhochschulreife und das Abi eines Fachgym

0

Die allgemeine Fachhochschulreife berechtigt zum Studium an Fachhochschulen und an einigen wenigen Universitäten. In erster Linie besuchen die Fachoberschule (zum Erwerb der Fachhochschulreife) Schüler mit Realschulabschluß. Das Niveau liegt zwischen dem der Realschule und dem eines Gymnasiums, wobei der Stoff auf dem der Mittelstufe aufbaut. In Mathematik werden beispielsweise Grundlagen in Differential- und Integralrechnung durchgenommen, jedoch nicht auf dem Level der Oberstufe eines Gymnasiums. Für eine fachgebundene Fachhochschulreife gibt es Vertiefungsrichtungen, die man wählen kann (Elektrotechnik, Maschinenbau, Wirtschaft und Verwaltung,...), ansonsten gibt es kein Kurssystem, sondern einen festgelegten Stundenplan. Am Ende werden (hier in Hessen) vier Abschlußarbeiten geschrieben (in der Regel in Mathe, Deutsch, Englisch und dem jeweiligen Schwerpunktfach). Die Schulausbildung dauert zwei Jahre, wobei das erste Jahr ein Praktikum enthält, wo der Schüler drei Tage in der Woche einen Betrieb besucht. Das andere Jahr wird in Vollzeit abgehalten. Für Leute, die bereits über eine Berufsausbildung verfügen, verkürzt sich die Dauer auf ein Jahr, da das Praktikum entfällt.http://www.wer-weiss-was.de/theme43/article957414.html Viele Grüße , Haydar

Das erklärt die Fachhochschulreife in der Form, wie ich sie bislang ebenfalls kannte.

0
@MojitoTom

Lt. Wikipedia kann man jedoch heutzutage Fachhochschulreife und Abi eines Fachgym gleichsetzen (zumindest von der Begrifflichkeit).

0

Die Fachhochschulreife, die du gerade beschrieben hast, ist das Fachabitur. Man macht das Fachabi an einer FOS. Man muss sich für eine der folgenden Richtungen vor Beginn der 11.Klasse entscheiden: Technische Richtung, Soziale Richtung, Wirtschaftliche Richtung

Lt. Wikipedia ist jedoch die Fachgebundene Hochschulreife das Fachabitur. :-)
Verwirrend!

0

Wenn Du auf einem Fachgymnasium dein Abimachst z.B. Gymnasium mit der Fachrichtung Gesundheit oder Fachrichtung Wirtschaft

abi mit auslegung einer bestimmte richtung bspl Medizin

so kannst du dein abi speziel für dich individuell auslegen um später bspl in diesen Berreich ein studium schneller oder sogar mit besseren erfolg durch vorbildung abschliessen. LG

Ist das aber nicht ein normales Abitur, welches ich nur an einem Fachgym gemacht habe?

0
@MojitoTom

Normales Abi machste an einen Fach gym oder bspl. du belegst es extra das geht in der regel 3-3,5 jahre ein Fach abi ist speziel zugeschnitten in diesen bereich das geht bspl nur 2,5 oder 3 jahre hat dann aber alles was du für die späteren studiums im Berreich Medizin brauchst extra ausgebaut.

0

Wenn jemand mittlere Reife hat, 3 Jahre Handwerk gelernt und dann nochmal 2 Jahre Schule besucht und Abi macht.

fachabi = fachhochschulreife

http://de.wikipedia.org/wiki/Fachabitur

Ursprünglich war jedoch die Fachgebundene Hochschulreife das Fachabitur.
Mittlerweile wird es jedoch wohl auch für die Fachhochschulreife verwendet.
Es scheint also beides zu sein, was eher verwirrender ist, wenn einer von Fachabi spricht. Denn welche Schule hat der-/diejenige denn dann besucht?

0
@MojitoTom

Ich kenne das zumindest in Rheinland-Pfalz so, dass man auch nach der 12. Klasse Gymnasium (NICHT fachgebunden) eine Allgemeine Fachhochschulreife hat und auf einer Fachhochschule studieren kann.

0

& was macht man da ?

0

Was möchtest Du wissen?