Was ist ein (dualer) Ausbildungspartner?

1 Antwort

da wird wohl gemeint sein, dass du einen Beruf vorstellst, der in einem Berufsausbildungszentrum in der Theorie gelehrt wird und du dazu einen praktischen Betrieb beschreibst

z.B. Hotelfachfrau und ein entsprechendes Hotel oder Dachdecker und eine Dachdeckerfirma usw.

Ah so:) vielen dank! Ich häte noch 2 Fragen aber du hast mir geholfen:)

1. Kann das Berusausbildungzentrum auch eine Berufsschule sein

2. Hättest ne Idee wie so einen Beruf als Ausbildungspartner kritisch hinterfragen kann?

LG

Ps. wäre leicht aufgeschmissen ohne dich <3

0
@UteSusanne

Ich müsste ihn halt vorstellen und bewerten und in meiner Arbeit im Kapitel eine kritische Reflexion schreiben sollte.

Dachte könnte es da auch kritisch nachfragen/aufschreiben da er ja nur als möglicher dualer Ausbildungspartner vorgestellt und bewertet werden muss.

Hoffe verstehst mich jetzt besser:)

0
@SchuelerVonUni

kommen wir mal auf den Dachdecker zurück

ich verstehe nicht wer wen kritisch nachfragt aber

der mögliche duale Partner also die Firma könnte das Berufsbild nachfragen z.B. welche Dachtypen theoretisch eingedeckt werden Flachdach, Satteldach etc und welche Materialien im Unterricht vorgestellt wurden

der Auszubildende könnte die Firma fragen, ob die Firma mit diesen oder jenen Materialen arbeitet oder welche Referenzprojekte sie z.B. hat, Flachdächer, begrünte Dächer etc.

0
@UteSusanne

war nicht direkt meine frage half aber trotzdem weiter!

Ich schreibe da  ja dies bzgl eine Projektarbeit/Hausarbeit und muss den möglichen dualen ausbildungspartner in jeweils 3 Kapitel

  • vorstellen
  • bewerten
  • und alles Kritisch reflektieren

Das vorstellen müsste ich hinbekommen und meine frage oben war es wie ich es angehen müsste nach welchen arten der Kriterien/Anforderung ich es bewerten soll und ob du eine idee hast alles kritisch zu reflektieren da ich schlecht bin um negatives zu finden und generell planlos umherlaufe.

Die fragen oben haben sich eher auf die Hausarbeit konzentriert als auf die Themenstellung.

Dies ist meine erste Hausarbeit/Projektarbeit und bin deshalb ein "Anfänger" darin.

LG=)

0
@SchuelerVonUni

ohje, ich bin fast raus, letzte Gedanken, Ich bin so froh, dass ich sowas nicht mehr machen muss.

Bewertung: also wenig Erfahrung, wenig Angestellte

kritisch reflektieren: keine umfassende Weitergabe von bereits erledigten Aufträgen/Erfahrungen, schlechte Möglichkeit eine Teamarbeit zu erlernen

sorry ist wahrscheinlich völliger Quatsch

1
@UteSusanne

Auch wenn es quatsch sein sollte bin ich dir dennoch so danbar, da ich jetzt wenigstens eine gute orientierung habe und mehr über mein thema weiß:)

0

Bin ich für das Arbeitsleben zu dumm?

Hallo Community,

Ich habe letztes Jahr das Abitur gemacht an einem technischen Gymnasium und habe danach gleich angefangen in einer Firma als Softwareentwickler zu arbeiten. (Bei uns in Österreich ist es üblich das man gleich ins Berufsleben einsteigt, wenn man nicht studieren geht). In der Schule hatte ich ein Monat lang ein Praktikum in diesem Bereich gemacht.

Im Betrieb selbst bin ich jetzt aus der Probezeit raus und habe einen Vertrag für 2 Jahre. Ich fühle mich dort einfach unwohl und leicht überfordert. Von mir werden Sachen verlangt, die ich in der Schule gar nicht gelernt habe und ich bin allgemein sehr begriffsstutzig, wenn es darum geht neue Dinge zu lernen. Es muss mir immer alles 5 mal erklärt werden bis ich es verstehe und mittlerweile haben meine Kollegen keinen Respekt mehr vor mir und behandeln mich wie ein Depp, da ich überhaupt nichts kann.

Es kommen dann immer Sprüche wie: "Du bist hier nicht mehr in der Schule, sondern auf der Arbeit". Einmal wurde ich von einem anderen Kollegen angeschrien da ich einen gravierenden Fehler gemacht habe. Mein Chef meinte dann, ich solle mich bei dem Kollegen entschuldigen, da er sicher auch Schuld sei warum er mich anschreit.

Wenn ich oft meine Arbeit mache dann wird dass von den anderen Kollegen und Teamleitern hinterfragt warum ich das so mache. Ich sagen dann einfach, dass mein Chef mir das aufgetragen hat. Dann rufen sie gleich den Chef an und fragen nach warum das so ist.

Neulich hatte ein Kollege mein gesamtes Projekt abgenommen mit der Begründung, das er das für mich erledigt da ich das sowieso nicht schaffe. Ich fühle mich total schlecht und weiß echt nicht mehr was ich tun soll. Selbst in der Schule war ich eher schlecht und habe das Abi auch nur sehr knapp geschafft. Bein ich zu dumm für das Arbeitsleben? Wie soll ich bei meinen Kollegen ab besten kontern?

...zur Frage

18 und arbeitslos?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein Problem. Ich bin zurzeit 17 Jahre alt und werde dieses Jahr meine Schulpflicht beenden. Ich habe im Sommer 2017 meinen Realschulabschluss erfolgreich absolviert (2,5) und habe danach eine Einstiegsqualifzierung begonnen, was ich auch immer noch mache. Das Ziel an diesem Projekt war, dass ich durch ein Praktikum, was 1 Jahr dauert, gute Leistungen bringen sollte und eine Übernahmen für eine Ausbildung im gleichen Betrieb bekommen hätte. Jedoch ist das Problem, dass mir der Bereich in dem ich bin kein Spaß macht (Handwerk). Ich möchte sehr gerne im Kaufmännischen Bereich tätig sein, aber trotz über 100 Bewerbungen hat es nicht geklappt. Und die Übernahme im Handwerklichen Bereich (Einstiegsqualifzierung sieht auch immer schlechter aus. Der Chef hat gemerkt, dass mir die Arbeit nicht sehr viel Freude bringt.

Ich bin echt verzweifelt. Was wird passieren, wenn ich am Ende des 7. Monats nichts haben werde. Was habe ich dann noch für Chancen. Und genau wo die Einstiegsqualifzierung endet werde ich 18 Jahre alt. Ich bitte um eure Hilfe. Wohnung, Essen und alles was ich will finanzieren meine Eltern. Aber ich denke für meine Zukunft. Danke

...zur Frage

Kostenfestsetzungsantrag - Scheidung -

Hallo ihr Lieben,

ich bin momentan einfach nur verzweifelt und suche nun hier einen Rat, in der Hoffnung, dass mir jemand helfen kann.

Und zwar bin ich in der Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten.. in einem Betrieb, wo ich mir meistens alles selbst beibringen muss..

Nunja, seit Wochen liegt auf meinem Schreibtisch der Auftrag ''Kostenfestsetzungsantrag''. Dieses Wort sagt mir leider gar nichts und ich weiß mir auch einfach nicht mehr zu helfen.

Zudem habe ich dann auf meinem Schreibtishc die gewisse Akte liegen, in der es um eine Scheidung ging - beide kein VKH.

''überprüfen wir, ob Sie eventuell noch Gerichtskosten der Gegenseite erstattet bekommen - bitte teilen Sie uns hierzu mit, welche Gerichtskosten eingezahlt worden sind und ob Sie von Gericht evtl. etwas zurück gestattet bekommen haben", war die Mitteilung. Zudem habe ich dann natürlich die Belege in welcher Höhe Gerichtskosten der Mandantschaft gezahlt wurde.

Ich habe nun leider gar keine Ahnung, wie und ob man einen Kostenfestsetzungsantrag bei Gericht stellt. Wenn man im Betrieb fragt, wird keinem geholfen und es wird nur verlangt, dass ich es nun endlich durchführe. In der Schule sind wir leider auch noch nicht so weit, sodass ich dort schlauer werde. Eine Vorlage aus einem anderen Fall habe ich leider ebenfalls nicht.

Ich hoffe hier einfach, dass mir einer schnell und einfach helfen kann.

Liebe Grüße. Nina.

...zur Frage

18, arbeitslos und was nun?

Hallo Ihr Lieben,

ich habe ein Problem. Ich bin zurzeit 17 Jahre alt und werde dieses Jahr meine Schulpflicht beenden. Ich habe im Sommer 2017 meinen Realschulabschluss erfolgreich absolviert (2,5) und habe danach eine Einstiegsqualifzierung begonnen, was ich auch immer noch mache. Das Ziel an diesem Projekt war, dass ich durch ein Praktikum, was 1 Jahr dauert, gute Leistungen bringen sollte und eine Übernahmen für eine Ausbildung im gleichen Betrieb bekommen hätte. Jedoch ist das Problem, dass mir der Bereich in dem ich bin kein Spaß macht (Handwerk). Ich möchte sehr gerne im Kaufmännischen Bereich tätig sein, aber trotz über 100 Bewerbungen hat es nicht geklappt. Und die Übernahme im Handwerklichen Bereich (Einstiegsqualifzierung sieht auch immer schlechter aus. Der Chef hat gemerkt, dass mir die Arbeit nicht sehr viel Freude bringt.

Ich bin echt verzweifelt. Was wird passieren, wenn ich am Ende des 7. Monats nichts haben werde. Was habe ich dann noch für Chancen. Und genau wo die Einstiegsqualifzierung endet werde ich 18 Jahre alt. Ich bitte um eure Hilfe. Wohnung, Essen und alles was ich will finanzieren meine Eltern. Aber ich denke für meine Zukunft. Danke

Antworten

2

...zur Frage

Gilt dualer Student als Azubi oder Student?

Beim Krankenkassenvergleich wird nach der Berufsgruppe gefragt. Sollte ich da als dualer Student "Auszubildender" oder "Student" angeben und inwiefern hat das Einfluss auf die Gebühren?

Thanks in advance!

...zur Frage

Nach Kiffen nicht mehr normal Psysisch Verzweifelt?

Ich weis ich habe schon viele Threads geschrieben aber ich bin einfach verzweifelt wegen der Schule und meiner zukunft ich Habe mit kiffen aufgehört bitte hilfreiches hatte wer es genau so wie ich? Und bitte alles durchlesen ! ICH bin sehr verzweifelt bitte Mitgefühl und nicht grob..

Hallo ich hoffe hier ist jemand der das liest bin 14 habe innerhalb von einem halben jahr 7 mal gekifft ich habe die gleichen Symptome nicht mehr so schlimm weil ich das schon seit 2 wochen habe.. Ich habe das gleiche beim 6 mal gehabt am abend ganz doll mit Zitter schocks dann bin ich schlafen gegangen und am nächsten Tag war alles okay jetzt habe ich es Aber schon seit knapp 3 wochen bloß nicht so stark ichhabe im kopf so ein Kitzeln oder so eine Energie meine augen fühlen sich komisch an und ich kann nicht richtig denken vom körper her ist alles okay.. mir kommt es vor als ob ich alles nur noch im Film mit kriege jetzt ist die Frage kriege ich es weg bitte ich will meinen abschluss machen und brauche umbedingt eure hilfe ich bin sehr zerstört weil das leben an mir so vorbei zieht ich kann nur um die nächst ecke denken aber ich habe ein starkes selbst bewusstsein und rede mir ein das es weg geht doch langsam verzweifle ich nach dem was andere geschrieben haben das es 2 Monate amhält bitte hat irgendjemand verständniss bitte ich brauche eure hilfe wenn ja schreibt mir bitte eine email es ist so wichtig für mich = y.max@gmx.de

Und ich fühle mich einfach dumm kann mich nur auf eine sache konzentrieren und bin immer abwesend und immer wenn ich videos schaue vertiefe ich mich da so rein das ich raum und zeit vergesse bitte ich will gesund werden und ich bitte für alle die die das gleiche haben eine gute besserung und die die Kiffen das sie es nie bekommen ich werde nie mehr kiffen ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?