Was ist ein Daustritt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Idee vom "Dexit" klingt immer so, als hätten wir Deutsche da keine deutschen Lösungen: "Daustritt"* bietet sich dagegen an.

Daus-tritt, m. mhd. Der Begriff leitet sich aus der mittelalterlichen Bergleutetradition ab. Diese mussten mit Hilfe gegenläufig beweglicher Leitern unter ständigem Leiterwechsel über einen teils Stunden dauernden Zeitraum in den Schacht hinunter und wieder hinauffahren. Diese Art Paternoster hatte den Namen "Fahrkunst". Nun waren die Bergleute beim letzten Absteigen von der Leiter auf nunmehr wieder festen Boden so froh, dass sie dabei "Ei der Daus" zu rufen pflegten. Der letzte Tritt beim Ab- oder Aufstieg bekam daher den Namen "Daustritt".

Das ist ja interessant. Gibt es dazu weiterführende Literatur?

3
@edereder600

Eigentlich schon. Alexander Hutten in "Der ewige Abstieg" (Nürnberg 1952) schreibt ein paar Bemerkungen dazu, aber das ist eher hingerotzt.

2
@Maiengelb

Ich kenne Hutten und weiß, dass er in seinen frühen Jahren dafür bekannt ist. Das ändert aber nichts daran, dass er sonst ein exzellenter Sprachhistoriker ist.

"Eine Treppe tiefer" ist nicht umsonst ein Standardwerk geworden, dass eine ganze Generation von Linguisten geprägt hat.

3

Der Daus ist eine Spielkarte:

https://de.wikipedia.org/wiki/Daus_(Spielkarte)

Warum man diese allerdings mit Füßen treten sollte ist mir nicht ganz klar. Zum Gewinn des Spiels führt ein solcher Tritt mit Sicherheit nicht.

Eine Minderheit vertritt auch die Ansicht, bei "D" handle es sich um die Damentoilette und "Austritt" sei das entsprechende Substantive des bekannten Verbs "austreten".

Das Wort habe ich zwar noch nie gehört, aber es kann nur einen Tritt vom Teufel be­deuten, der heißt in manchen Dialekten nämlich Daus (vorwiegend im Ausruf Ei der Daus = Na sowas).

Paßt irgendwie.

Warum reden die Männer von Alabasterkörper?

Wo kommt das Wort Alabasterkörper her,höre es immer mal wieder und kann es nicht einordnen.Wer kennt die Antwort?

...zur Frage

Wie nennt man übertreibende Patrioten?

Wie nennt man die "Patrioten", die es richtig übertreiben mit dem Nationalitätsstolz?

Komme nicht auf das Wort^^

...zur Frage

Warum hat das Wort ''Weiden'' so eine komische Bedeutung?

Hallo, ich habe gerade angefangen das Buch Eragon zu lesen und an einer Stelle kam das Wort weiden vor,dass in dem Zusammenhang den ich da gelesen hatte irgendwie fehl am Platz war.

Dann habe ich nochmal im Wörterbuch nachgeschaut und das Wort ''weiden'' hat noch eine 2.Bedeutung,nämlich : ''sich schadenfroh an etw. erfreuen''..

Wie kommt diese Bedeutung zustande ? Das ergibt doch irgendwie keinen Sinn ?!

Kann mir bitte jemand diese Frage beantworten ?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was ist eigentlich daran schlimm wenn man ein Nationalsozialist ist?

Ich meine das Wort Nationalsozialist besteht aus zwei Wörtern

National= Also man liebt sein Land, die Werte, die Kultur. Man ist also ein Patriot. Ein gesunder Nationalismus ist doch also nichts schlimmes.

Sozialismus= da versteht jeder was anderes drunter ABER ich weiß nicht was daran schlimm sein soll wenn man sozial eingestellt ist und auch den Menschen, denen es nicht so gut geht, helfen möchte. Sogar die SPD hat das Wort Sozial im namen und wird gewählt.

Will sagen, nur weil man sich Nationalsozialist versteht, heißt es doch nicht gleich das man die Ideologie der Nationalsozialisten vor 100 Jahren teilt.

Oder hänge ich mir zu an den Begriffen auf?

...zur Frage

Was meint Nietzsche mit dem Wort "gemach" in seinem Gedicht?

Es lockt dich meine Art und Sprach,

Du folgest mir, du gehst mir nach?

Geh nur dir selber treulich nach: –

So folgst du mir – gemach! gemach!

...zur Frage

pneumatisch?

aalso, ich hab neulich schöne neue welt gelesen und der redete die ganze zeit davon wie pneumatisch doch lenina sei ich kannte das wort nur von pneumatische wanne aus der chemie, also hab ichs gegooglet, aber keine erklärung gefunden die in dem zusammenhang irgendeinen sinn machen würde. wär also schön wenn mir jemand das erklären könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?