Was ist ein "DAUERAUSSCHEIDER" hat etwas mit Lebensmitteln zutun

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Dauerausscheider Als Dauerausscheider wird eine Person bezeichnet, die nach Infektion mit Krankheitserregern (Bakterien, Viren) diese auch ohne das Auftreten von Krankheitssymptomen oder nach dem Abklingen der Symptome auch nach einem Zeitraum von 10 Wochen weiterhin reproduziert und ausscheidet. Hieraus ergibt sich für unterschiedlich lange Zeiträume (permanente / temporäre Dauerausscheidung) eine Ansteckungsgefahr durch Kontakt mit Speichel, Harn, Stuhl und anderen Körperflüssigkeiten des Dauerausscheiders.

Ein Dauerausscheider ist ein Mensch, der nach intensiver Behandlung(z.B.nach Salmonellenbefall) diese im Stuhl weiter ausscheidet, klinisch aber sonst keinen krankhaften Befund mehr aufweist.Das ist wichtig für Personen, die Restaurationen Schulen, anderen Gemeinschaftseinrichtungen oder Lebensmittelbetrieben arbeiten.Die dürfen dort nicht beschäftigt werden.

wenn du zum beispiel norovirus, bandwürmer o.ä. hattest scheidest du die wurmteile oder bakterien immernoch aus, obwohl du schon wieder gesund bist

Was möchtest Du wissen?