Was ist ein Bundestrojaner?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Online-Durchsuchung wird der verdeckte staatliche Zugriff auf fremde informationstechnische Systeme über Kommunikationsnetze bezeichnet. Der Begriff umfasst dabei sowohl den einmaligen Zugriff (Online-Durchsicht) wie auch eine sich über einen längeren Zeitraum erstreckende Überwachung (Online-Überwachung)[1]. Als bisher in Deutschland gesetzlich nicht ausdrücklich geregelte Methode staatlicher Informationsgewinnung soll die Online-Durchsuchung im Rahmen der Strafverfolgung, zur polizeilichen Gefahrenabwehr oder zur nachrichtendienstlichen Informationsbeschaffung eingesetzt werden.

Ziel der Online-Durchsuchung soll sein, in Einzelfällen und nach einem richterlichen Beschluss die privaten Computer von tatverdächtigen Schwerstkriminellen zu durchsuchen, um Hinweise auf etwaige kriminelle Netze zu erlangen.[2][3]

Am 27. Februar 2008 entschied das Bundesverfassungsgericht, dass die Regelungen zur Online-Durchsuchung in Nordrhein-Westfalen verfassungswidrig und Online-Durchsuchungen prinzipiell nur unter strengen Auflagen zulässig sind.[4]

http://de.wikipedia.org/wiki/Bundestrojaner

Eine Idee von Schäuble, die nicht funktionieren kann. Weil die Idee des "Bundestrojaners" ist alleine auf Windoes-User angesetzt. Und was ist mit denen die auf andere OS setzen?

Ausserdem glaubt Schäuble doch nicht, dass die, die er auspähen will technisch unbedarft sind. Mehr muss man wohl nicht sagen.

ich danke Dir für die Antwort.

0

Schäubles kleiner Spionagevirus (in Planung).

Danke

0

Was möchtest Du wissen?