Was ist ein Bewegungskrieg und was ist eigentlich ein Stellungskrieg

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Historische Beispiele: Der 1. WK war ein Stellungskrieg, in Frankreich und Belgien zum Beispiel. Als die Deutsche Armee auf immer mehr Widerstand seitens der Aliirten traf waren die Soldaten gezwungen sich einzugraben und den Gegner aus der Stellung heraus zu bekämpfen bzw sich zu verteidigen.

 

Der Polenfeldzug war ein Bewegungskrieg aus dem Schulbuch. Es gab Panzer, Flugzeuge und die gesamte unterstützende Logistik. Die technische Entwicklung gab der Armee die Möglichkeit ein Gebiet aus der Bewegung heraus zu erobern und zu sichern. Deutschland hat damals quasi den Bewegungskrieg erfunden. Generalfeldmarschall Erwin Rommel, ein Befürworter der Panzerwaffe, riet H i t l e r hierzu und plante den Polen und den Frankreichfeldzug entscheident mit.  Rommel wusste das eine Armee die ständig in Bewegung ist schwer verwundbar ist. Früher war das zumindest so, heute sieht das wieder ein wenig anders aus.

Nachtrag: Geschwindigkeit ist auch noch ein entscheidener Faktor für einen Bewegungskrieg. Damals benötigten die Deutschen lediglich ein paar Wochen um riesige Gebiete zu erobern, sie nahmen dem Gegner damit die Zeit sich zu organisieren, Verluste auszugleichen und Gebiete abzusichern indem sie eine stabile Front bildeten. Der Gegner konnte nur flüchten oder wurde vernichtet. Solange die Wehrmacht sich bewegen konnte war sie unschlagbar. Erst die Wolga (Stalingrad), ein natürliches Hinderniss, stoppte den Vormarsch. Die Russen konnten relativ sicher viele Menschen und Material an die Front schaffen und somit die Wende erzwingen. Ab da übernahmen die Russen die Deutsche Taktik des Bewegungskrieges und errangen einen Sieg.

0

Stellungs krieg ist sich einbuddeln. Befestigungen bauen und gegenseitig beschiessen, bis einer mürbe wird oder beide. Bewegungskrieg ist wenn mobile Einheiten sich hin und her bewegen und an verschiedenen Orten zuschlagen, vorstossen, sich wieder zurückziehen. Es gibt eben keine feste Frontlinie, an der 2 Armeen stehen.

bewegungskrieg ist angriff und stellungskrieg ist verteidigung.

Quatsch

0

Was möchtest Du wissen?