Was ist ein Berater?

7 Antworten

"Berater" ist ein allgemeiner Begriff aber keine spezielle Berufsbezeichnung. Beispielsweise gibt es die Berufsberater des Arbeitsamtes (behördeninterne Fachausbildung, manchmal auch Hochschulstudium), die Studienberater an Hochschulen (in der Regel immer mit Hochschulabschluss), Immobilienberater (meist Ausbildung zum Immobilienkaufmann), usw.

Ein Berater berät - wie der Name schon sagt. Was genau er berät, hängt von seinem Job ab und dafür sind bestimmte Voraussetzungen nötig. 

Aber Deine Frage ist so allgemein gestellt, dass jede Antwort eigentlich sinnlos ist. 

Du kannst ja mal bei der IHK fragen. 

Bank-, Versicherungs-, Unternehmens-, Anlage- und Energieberater. Berater bei den Verbraucherzentralen, fürs Personalmanagement, für Werbung. 

Die meisten Beraterjobs sind übrigens überflüssig wie ein Kropf. 

Also was Du wolle? 

Ein Berater gibt es nicht. Das ist auch keine Ausbildung. Auch kann man sich dafür nirgendwo bewerben, da es solche Stellen nicht gibt. Aber es gibt den Fachberater für XY. Eine Berufsbezeichnung ist das auch nicht, aber zumindest eine Tätigkeitsbezeichnung die man auch ohne Ausbildung ausführen kann. 

Was möchtest Du wissen?