Was ist ein Benediktiner?

4 Antworten

Soso, schwierig erklärt:

Die Benediktiner[...]sind ein kontemplativ ausgerichteter Orden innerhalb der römisch-katholischen Kirche

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Benediktiner

Falls unklar ist, was ein Orden ist:

Eine Ordensgemeinschaft (auch Orden[...]) ist eine durch eine Ordensregel verfasste Lebensgemeinschaft von Männern oder Frauen, die sich durch Ordensgelübde an ihre Lebensform binden und ein geistliches Leben in Gemeinschaft führen, in der Regel in einem Kloster.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ordensgemeinschaft

Der Duden erklärt dann den Begriff "Kontemplation":

innere Sammlung und religiöse Betrachtung; Versenkung

Quelle: http://www.duden.de/rechtschreibung/Kontemplation

Fazit:

Ein Benediktiner ist ein katholischer Mönch einer auf Meditation ausgerichteten Gemeinschaft (Benediktinerorden).

War das echt so schwer?

Benediktiner leben nach dem Motto:

bora et labora et lege: bete, arbeite und lies

Bedeutende Klöster wie z.B. St. Gallen, Reichenau oder Cluny gehören oder gehörten Benediktiner. Sie haben bedeutendes für die Menschheit getan. So hat z.B. die Benediktinerin Hildegard von Bingen das Wissen der damaligen Zeit zusammengetragen und der Nachwelt überliefert.

Das ist ein Mönch,oder ein Mönchsorden! Also gibst Du mal die Mönchsorden ,die Benedektiner ein,da findest Du ja alles!

Was möchtest Du wissen?