Was ist ein Belastungs EKG?

10 Antworten

Bei einem EKG werden deine Herzströme gemessen. Bei einem Belastungs-EKG sitzt du zudem auf einem Ergometer z.B. einem Laufband oder einem Fahrrad und mußt dort drauf laufen oder Radeln und die Wattzahl nimmt kontinuierlich zu und dabei wird das EGK vorlaufend gemessen.

Belastungs - EKG's laufen fast so ab wie ein normales EKG, nur das man (wahrscheinlich) auf einem Fahrrad sitzt und man strampeln muss. Dabei werden dann die Herztöne nachgeprüft.

Ist der Oberkörper frei?!

0

Dort wird man verkabelt und muß dann unter Belastung Rad fahren,das heißt das trampeln wird immer schwerer....das ganze wird aufgezeichnet und kann nachher sehen wie dein Herz arbeitet...

Sportuntersuchung Belastungs EKG

Hallo Leute,

ich muss wegen Leichtathletik vom Verein aus zu einer Sportuntersuchung wo unter anderem auch ein Bellastungs EKG gemacht wird. Eigentlich kein Thema für mich, weil ich recht sportlich bin (20 J.). Aber ich frage mich mich auch, ob das nicht unangenehm ist mit den vielen Kabeln und Saugnäpfen und ob die wehtun. Hat da jemand mit Erfahrungen?

Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Warum sieht das EKG in dem umkreisten bereichen so komisch aus? Was könnte das sein?

Hallo Community, Also auf dem Bild ist ein EKG mit einer Sinustachykardie und extra Schlägen zu sehen. Aber was ist bei den Bereichen die eingekreist sind falsch oder warum sieht das da so anders aus?

Ist eine Aufgabe in der Ausbildung also keine eigen oder Ferndiagnose...

Ich bitte um ernst gemeinte antworten die mir helfen können Danke schonmal im voraus:)

...zur Frage

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Routineuntersuchung beim Kardiologen?

Da ich viel Sport treibe, möchte ich mal mein Herz checken lassen. Allerdings weiß ich nicht, ob ich die Kosten für ein EKG, Belastungs-EKG und sonstige Tests selber zahlen muss, weil ich die Untersuchung verlange.

Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Routineuntersuchung beim Kardiologen?

...zur Frage

Habe ich herzrhythmusstörungen oder nicht?

Hallo und zwar folgendes.. Es geht jetzt 2 jahre schon so das ich angst habe was am Herzen zu haben :( ...

Alles fing vor 2 Jahren an das ich Brustkorb und herzschmerzen habe wenn es den das Herz War ist ...

War seid dem 2 mal in der Notaufnahme und bei 3 Ärzten wurde ekg gemacht ... War aber noch nie beim kardiologen.

Ich habe es wieder mit den schmerzen was aber nur ab und zu ist das stört mich nicht mal was mich stört ist ; das ich mein Herz höre spüre und merke ... immer und immer wieder :/ und das mein ruhepuls auf 80-100 ist meistens 88 ....

EKG Alle ok. Nur einmal sagte ein Arzt herzrhythmusstörungen beim abtasten des Pulses weil er auf 120 war.. aber er War nur so hoch weil ich Angst hatte das was schlimmes ist daheim War er wieder normal ...

Meine Frage gestern War erst wieder ekg. Hätte der Arzt herzrhythmusstörungen feststellen müssen ?

Oder sieht man die nur im ekg wenn sie den gerade da sind...

Habe panische angst weil ich habe was gelesen von herzstillstand bei herzrhythmusstörungen

Hoffe ihr könnt mich beruhigen :(

Wie gesagt ekg seid 5 mal ok.

Aber Herz schlägt laut und schnell :(

...zur Frage

welches ergebniss soll ich glauben ,belastungs ekg oder echografie

2 belastungs ekg paar fehler ,der arzt war nicht sicher ob ein gefäss richtig funksioniert,dann hat er echografie gemacht und hat gesagt ergebniss ist ok .und was ist mit belastungs ekg was soll ich jetzt glauben ?

...zur Frage

Erkennt ein Kardiologe das Herzinfaktrisiko?

Hallo,ich war vor einiger Zeit beim Kardiologen um mein Herzstolpern abzuklären. Er hat sofort ein komplett Programm gestartet. Normales EKG Belastungs EKG Ultraschall

Er sagte mir damals das alles ok sei und das Stolpern normal ist.

Nun interessiert mich mal ob ein Kardiologe durch diese Untersuchungen auch das Herzinfaktrisiko erkennen kann oder andere "Gefahren".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?