Was ist ein atomarer Brennstoff?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein »atomarer Brennstoff« (Anführungszeichen nicht vergessen} ist kein Brennstoff im üblichen Sinne.

Das »brennen« ist keine chemische Reaktion wie die Verbrennung von Kohle, Benzin oder Erdgas mit Sauerstoff, der Energieen aus den Atomhüllen freisetzt, ein paar Elektronenvolt pro Reaktion, sondern eine als Kettenreaktion ablaufende Spaltung massereicher Atomkerne wie 235-U oder 239-Pu, die sich dafür eignen und dabei Energien von einigen Megaelektronenvolt freisetzen können.

Da verbrennt also nichts, sondern die Elemente werden verändert, aus schweren zu mittleren.

Auf der anderen Seite kann Wasserstoff respektive das Wasserstoffisotop Deuterium bzw. aus praktischen Gründen Verbindungen des Wasserstoffs wie Lithiumdeuterid kann als ein solcher »Brennstoff« bezeichnet werden, denn bei seiner Fusion zu Helium wird sogar noch mehr Energie frei, was aber bisher nur in Form von Wasserstoffbomben ausgenutzt wurde, in Sternen aber die Energiequelle Nr. 1 ist.

Korrekter als »atomar« ist die Bezeichnung »nuklear«, weil Atomkerne betroffen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Atomarer Brennstoff ist das, womit ein Atomkraftwerk betrieben wird. Das ist in erster Linie Uran, in einigen Fällen auch Plutonium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nennt sich Kernbrennstoff. Dazu findest du sicher schnell etwas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?