Was ist ein Algorithmus in der Informatik?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Algorithmus ist eine Vorschrift, die beschreibt, wie Eingaben in Ausgaben umgewandelt werden. Er kann auf verschiedene Arten und Weisen dargestellt werden. Z.B. als Struktogramm oder mit Worten beschrieben.

Der Quelltext ist NICHT der Algorithmus, sondern eine Implementierung davon. Der Computer kann einen Algorithmus nämlich nicht einfach so verstehen. Du kannst ihm nicht einfach mitteilen, was er zu tun hat.

Also musst du den Algorithmus in einer für den PC verständlichen Form beschreiben. Und das nennt man Implementierung.

Nicht ganz.

Ein Algorithmus beschreibt eine Abfolge von Operationen um zu einem bestimmten Ergebnis zu gelangen.

Das, was dir an Quelltext vorliegt, nachdem du ihn geschrieben hast, ist eine Implementierung eines Algorithmus.

Z.B. kann man Base64 in JavaScript, Python, C/C++/C#, Java, IrgendwasBasic, uvvm. implementieren, aber der Algorithmus ist immer derselbe. (Ausser du implementierst eine abgewandelte Version... ;)

P.S.: "uvvm" = "und viele viele mehr" ;)

Etwas quer ausgedrückt, würde ich sagen, ein Algorithmus ist nur eine bestimmte Art und Weise ein Problem anzugehen, statt der konkrete Quelltext.

Nimm z.B. Quicksort: Das ist ein Sortieralgorithmus.

Es ist aber völlig wurscht, ob ich das nun in Java, C, oder was weiß ich schreibe, es ist eigentlich nicht mal der Code an sich, sondern die Herangehensweise.

Grüß dich (erneut ) ;) 


Ein Algorithmus ist eine eindeutige, ausführbare Folge von Anweisungen endlicher Länge zur Lösung eines Problems. Ein Algorithmus besteht aus einem Deklarationsteil (Was wird benötigt?) und einem Anweisungsteil (Wie wird das Problem gelöst?).



Ein Algorithmus ist einfach nur eine Folge von Operationen/Befehle.

Parameter --> Befehle --> Rückgabewert.

Und bei gleichen Parametern ist der Rückgabewert auch immer gleich.

Im Allgemeinen ist ein Algorithmus der Lösungsweg für ein Problem.

Was möchtest Du wissen?