Was ist ein Ahnennachweis und weiß jemand von wann der ist und wofür?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dieser Ahnennachweis kommt aus der NS-Diktatur und zeigt den Rassismus der Nazis. Für bestimmte Posten und Ämter musste man nachweisen, dass man "arisch" war. Man durfte also unter den Eltern und den vier Großeltern keinen Juden oder keine Jüdin haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde in der Nazizeit verlangt als sogen. Ariernachweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ahnennachweis = Stammbaum

vergleiche auch

http://www.ancestry.de/?gclid=CIyoxrjQ1c8CFUETGwodc8kAbQ&o_xid=69361&o_lid=69361&o_sch=Paid+Search+Non+Brand

wer war Vater und Mutter

wer waren die Großeltern 

usw.

wurde im "3. Reich" verlangt um zu bestätigen, dass in den Adern KEIN "Judenblut" fließt

(meinte es bestimmt nicht rassistisch, habe auch "nicht-arische Freunde und ser entfernte Verwandte)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArnoldBentheim
12.10.2016, 19:19

Die Nazis des sog. Dritten Reiches meinten es auf jeden Fall "rassistisch"!  :-)

1

Was möchtest Du wissen?