Was ist ein Äquinoktium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hm. Normalerweise bezeichnet der Begriff eine Tag-Nacht-Gleiche, d.h. ein Datum, an dem Tag und Nacht gleich lang sind. Möglicherweise meinte sie es irgendwie poetisch, mir fällt aber grade nichts Kluges dazu ein. Vielleicht macht das im weiteren Kontext irgendwie Sinn?

Der Sinn erschließt sich aus dem vorausgegangenen Absatz: "Ach! Ein Jahr ist eine lange Zeit! Ich bin nie ein Jahr abwesend gewesen, ohne merkliche Lücken zu finden, wenn ich wiederkam! Und habe ich nicht selbst, zweimal in jedem Jahr, in den Frühlings- und Herbstäquinoktien einen ganz fatalen Zeitraum, voll Schmerzen und Hinfälligkeit?"

0

Was möchtest Du wissen?