Was ist ein Achromat und welcher paßt auf Nikon 18-105 mm?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

- ein Achromat ist ein Doppellinsenglied womit man die Farbfehler der Einzellinsen gegeneinander kompensiert. Bei den Achromaten selber gibt es auch wieder Qualitätsunterschiede. Präzision und Sondergläser machen Spitzen Achromaten teuer. Kostengünstige Achromaten sind aus Standard Indutrielinsenronden geschliffen (Brillenglas)

- das Nikon 18-105VR hat meines Wissens ein 67mm Filtergewinde

- Die für denn Nah/Makrobereich nötige Dioptrenzahl kann man anhand der bevorzugten Brennweite selber ausrechnen, generel je höher die Dioptren um so grösser wirken sich optische Fehler aus

- für "Bienchen und Blümchenfotografie" würde ich zu einem Aufsteckbaren Raynox Achromaten raten eher dem 500er als dem 250er aber einfach im Laden selber ausprobieren.

- Insekten, da ist die Frage wie nah man an die Tiere rankommt/rankommen will. Mit 3 Dioptren auf 100mm kann man Blattläuse, Ameisen oder Käfer ablichten aber nicht flüchtigere Fluginsekten. Insektenfotos sind ein Spezialgebiet wofür ich zum kostengünstigen Einstieg eher eine Prosumer-Bridge als eine DSLR anraten würde.

Ich würde zu einem Raynox DCR-150 oder DCR-250 raten. Die sind gut und universell für alle Filtergewinde von 52-67mm

Und was unterscheidet die Beiden?

0

Was möchtest Du wissen?