was ist ein Abteilungsleiter in einer Behörde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Abteilungsleitet leitet eine Abteilung, welche wiederum in Dezernate oder Referate (Bereiche) geteilt ist. Somit untersteht er der Behördenleitung und regelt die Belange der Dezernate/Referate untereinander.

Der Abteilungsleiter ist in einer Firma der Vorgesetzte von einigen Leuten, die alle die gleichen oder vergleichbare Tätigkeiten ausführen.

Er leitet seine Abteilung und ist im Zweifel auch der Ansprechbpartner für die entsprechenden Kunden bzw. Mitarbeiter, wenn ein Untergegener seine Tätigkeit oder Dienst nicht zufrieden ausführt.

Er ist dem Vorstand der Firmen meistens direkt oder deren direkten Untergebenen unterstellt.

Ein Abteilungsleiter einer Behörde (wie einer Firma) leitet einen Teilbereich der Gesamtbehörde.

Meistens werden die Abteilungen nach Sachgebieten oder Personalangelegenheiten eingeteilt.

Er hat immer mehrere Mitarbeiter unter sich und meistens auch eine Ausbildungsberechtigung.

In Behörden häufig (nicht immer !) einen akademischen Abschluss.

Titel sind meistens (Amts-, Kriminal-...usw) -Rat oder -Direktor.

Gehobene Besoldung (nicht hohe Besoldung)

er leitet die Abteilung und ist der Ansprechpartner wenn man mit einem Mitarbeiter unzufrieden ist

Was möchtest Du wissen?