Was ist ein "Abkommen"?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, meines Wissens sind keine Strafen vorgesehen, wenn sich ein Land nicht an das Abkommen hält.

Aber: Für die Industrie z.B. ist es eine ganz wichtige Richtungsentscheidung für Fragen wie:

Wieviel Geld investieren wir in emissionfreie Technologie? Und zwar nicht nur, weil wir diese Produkte verkaufen wollen - andere Firmen arbeiten an ähnlichen Ideen, einfach weil alle Staaten diese Ziele unterzeichnet haben. Und wir wollen in diesem Konkurrenzkampf nicht abgehängt werden!

Also es ist viel besser für einen technologischen Richtungswechsel, wenn es eine Absprache gibt, dass sich alle an bestimmte Regeln halten wollen - selbst wenn es am Ende nicht alle tun.

Also eher ein "Orientierung".Wem hilft das?Partizipieren die Menschen davon?Oder eher den fiktiven "Organisationen"?

0
@sinari

Du meinst wahrscheinlich: Profitieren die Menschen davon?

Das kommt ganz darauf an, wo sie leben: Insel- und Küstenbewohner profitieren auf jeden Fall, Bewohner heißer Länder ebenfalls, weil ihnen die totale Ver-Wüstung droht.

Bei uns heißt es eher: weniger Klimawandel bedeuten weniger heftige Stürme etc. - und neue Technologien nehmen zu, wie z.B. Elektroautos.

1

Du hast es schon erklärt in deiner Frage. Trump ist der beste Beweis dafür. Er hält sich nicht an das Abkommen

Was möchtest Du wissen?