Was ist ein 60minuten Lauf? Muss man da 60minuten durchlaufen oder wie läuft sowas ab?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einem 60-Minuten-Lauf wird erwartet, dass Du ohne Pause eine Stunde läufst.

Lass es langsam angehen, nicht gleich losspurten, teile Dir Deine Kräfte ein.

Wenn Du nicht mehr kannst, musst du halt abbrechen,dann wird Dir auch keiner den Kopf abreißen.

Vor einem 60-Minuten-Lauf sollte man möglichst nichts essen, an diesem Tag dafür sorgen,dass der Darm leer ist und sich genug Trinkflaschen einpacken.

Vergiss nicht, Dich aufzuwärmen,das wird im Schulsport so gut wie immer vernachlässigt. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marokko55
14.03.2016, 09:07

Vielen Dank für die vernünftige Antwort ❤️

1

Damit wenigstens einer eine vernünftige Antwort gibt..:

In der Schule ist es normalerweise so, dass jeder, der die 60 Minuten am Stück durchläuft die Note 1 bekommt.
Wenn man stehen bleibt (egal aus welchem Grund) oder zu langsam wird (nur gehen) bekommt Punkt-/Notenabzug.

So far

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marokko55
14.03.2016, 09:07

Vielen Dank für die vernünftige Antwort ❤️

1

60 Minuten laufen zu können, ist sehr gesund und macht auch Spaß. Aber nur, wenn man hierzu vorbereitet ist. Ansonsten ist es furchtbar, und du wirst dich nicht mehr so ohne weiteres bewegen lassen, eine lange Strecke zu laufen. Schade, Grund: siehe oben!Meines Erachtens müsste die Lehrerin Euch auf diesen Lauf systematisch vorbereiten. Oder schreibt Ihr in der Schule eine Arbeit, ohne dass Ihr darauf vorbereitet wurden?

Daher frage die Lehrerin, was unter dem "Lauf" zu verstehen ist und was von Euch erwartet wird. Es ist auch ihre Aufgabe, Euch darauf vorzubereiten, dass Ihr in der Lage seid, die Aufgabenstellung zu erkennen und Euch mit Hilfe ihrer Informationen so vorzubereiten, dass Ihr für so einen Lauf entsprechend üben könnt. Alles andere ist unverantwortlich!

Viele haben den Eindruck, dass Laufen von alleine geht. Aber in einer Stunde werden zwischen 10000 und 15000 Schritte absolviert, und zwar nicht im Gehen sondern im Laufschritt. Dabei kommt es auch darauf an, dass man am Anfang nicht zu schnell läuft, sondern so, dass das eingeschlagene Tempo in einer Stunde durchgehalten werden kann. Hierzu ist nicht nur die Bein- sondern auch die Herzmuskulatur gefordert. Außerdem ist eine richtige Atemtechnik einzusetzen, damit dir nicht schon nach den ersten 100 Metern der Mund austrocknet. Jetzt weisst du, wieso ich oben vermerkt habe, dass die Lehrerin Euch auf diesen Lauf vorbereiten muss. Ansonsten steht unter Umständen eure Gesundheit auf dem Spiel!

Ich bin selber jahrzehntelang gelaufen und habe nur Positives damit erlebt. Für mich ist es die beste Sportart, weil damit gleichzeitig ca. 200 Muskeln aktiviert werden. Daher, informiere dich, bereite dich darauf vor, so dass du vor diesem Lauf schon in der Lage bist eine Stunde zu laufen. Dann gibt es für dich wenigstens keine negativen Überaschungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Muss man nicht, kann sich jeder selbst einteilen. Achtung : 

Anfänger und / oder junge Menschen laufen meistens zu schnell, vorwiegend langsam im aeroben Bereich ist besser . Du solltest Dich unterwegs noch unterhalten können. 

Übrigens macht eine Bekannte gelegentlich einen 24 Stunden Lauf. Auch mit Pause aber in Summe können das schon 150!!! km werden. Ich habe vor 2 Jahren an einem 24 Stunden - Schwimmen teilgenommen und bin kein guter Schwimmer

Mit Training geht alles - alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

............................so hört es sich wenigstens mal an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze bei einem 60 Minuten Lauf handelt es sich um einen Lauf, den man 60 Minuten Lang bewältigen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?