Was ist ein dispozins?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

die frage gabs schonmal: hier die antwort geklaut

Die Dispo Höhe richtet sich nach dem Gehalt bzw. dem Lohn, der auf das Konto eingeht. Meist wird er über das Dreifache des monatlichen Einkommens als Dispo Höhe auf dem Girokonto eingerichtet. Wurde der Dispositionskredit dann einmal gewährt, ist für die Nutzung kein weiterer Antrag bei der Bank notwendig. Somit ist der Dispokredit, der vielfach nur Dispo genannt wird, ein sehr flexibler Kredit.

Ein weiterer Punkt bei der Definition Dispositionskredit ist seine besondere Form der Rückzahlung. Bei nahezu allen anderen Krediten ist es üblich, mit der Bank eine Rate für die Rückzahlung oder zumindest einen festen Rückzahlungstermin zu vereinbaren. Nicht so beim Dispo.

Ebenso wie die Inanspruchnahme auch kann die Rückzahlung vom Kunden frei entschieden werden. Theoretisch erfolgt sie über den Eingang der Gehaltszahlungen, auch wenn dies aufgrund der in Anspruch genommenen Höhe oftmals nicht mehr möglich ist.

Neben der Flexibilität bezahlt der Kunde beim Dispositionskredit auch nur dann, wenn der Kredit wirklich genutzt wurde. So berechnet sich die Höhe der Dispozinsen nach der Inanspruchnahme sowie dem Zeitraum der Nutzung. Wurde der Dispo also nur für drei Tage genutzt, muss der Kunde auch nur dies bezahlen.

(Quelle: kostenloses-girokonto.com)

Die Zinsen, die du für deinen in Anspruch genommenen Dispositionskredit zahlst im Gegensatz zu den Überziehungszinsen. Die werden fällig, wenn der Dispo überzogen ist.

Was möchtest Du wissen?